Duftende Kräuterbäder – Regeneration für Körper und Seele

Wenn es draußen noch grau und kalt ist, tauchen wir ab in die warme Badewanne und nutzen die wohltuende Wirkung der Heilpflanzen. Ein Sud aus Kräutern oder einige Tropfen ätherisches Öl im Badewasser wirken erfrischend oder beruhigend und bringen Linderung bei Erkältungen, Rheuma, Muskelschmerzen und vielen anderen Beschwerden.

 Ein warmes Bad mit heilsamen Kräutern hat in den verschiedensten Medizinsystemen der Welt eine lange Tradition. So gehören im Ayurveda, in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sowie in anderen Kulturkreisen Kräuterbäder ins Repertoire, um Gesundheit und Wohlbefinden zu unterstützen – etwa bei den alten Germanen, Römern, Griechen, Ägyptern und Japanern sowie bei zahlreichen indigenen Stämmen Nord-, Mittel- und Südamerikas.

 

•    Den vollständigen Beitrag können Sie im Märzheft 2017 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld