Entzündungshemmende Nahrung – Chronischen Erkrankungen vorbeugen

Es ist ein Teufelskreis: Anhaltende Entzündungen schwächen die Abwehr; das angeschlagene Immunsystem wiederum sorgt dafür, dass die Entzündungen nicht mehr ausheilen. Die Folge sind oft schwere chronische Erkrankungen. Doch dagegen lässt sich etwas tun: Sowohl unsere Ernährung als auch unser Lebensstil haben entscheidenden Einfluss auf Entzündungsprozesse im Körper.

 Chronische Erkrankungen zählen zu den typischen Beschwerdebildern unserer Zeit: So gehören Bluthochdruck, Arteriosklerose, Diabetes, Alzheimer, Rheuma oder auch Colitis ulcerosa zu den gängigsten Beschwerden in Arztpraxen. Mancher mag sein Leid nicht als vom Schicksal gegeben hinnehmen und wird sich fragen: Im Großen und Ganzen habe ich relativ gesund gelebt und hatte kaum Probleme, bis der Bluthochdruck oder die Magenschleimhautentzündung irgendwann chronisch wurde, bis der hartnäckige Husten irgendwann gar nicht mehr verschwand. Doch wie kommt es überhaupt zu derart chronischen Entwicklungen? 

 

•    Den vollständigen Beitrag können Sie im Märzheft 2017 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld