Tipps & Erfahrungen

Hier finden Sie nützliche Ratschläge für ein gesünderes Leben sowie Anleitungen zur Selbsthilfe bei Alltagsbeschwerden. Auch die Leserinnen und Leser von NATUR & HEILEN tragen mit eigenen Erfahrungen dazu bei, das Wissen über naturgemäßes Leben und Heilen zu erweitern.

Suche in Tipps & Erfahrungen:
0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|XY|Z

Über die Feiertage alles in Maßen

Maßhalten im Essen und Trinken, vor allem wenn Festtage anstehen, das empfahl schon Pfarrer Kneipp. Häufig führen ausgiebige Mahlzeiten, vor allem am Abend, zu Völlegefühl, Magenbeschwerden und Sodbrennen.
Jeder weiß selbst, wieviel er verträgt und sollte rechtzeitig mit Essen und Trinken aufhören, wenn er die unliebsamen Folgen am Tag nach dem Mahl nicht in Kauf nehmen möchte. Leicht gesagt, denn wer kann sich schon angesichts der köstlichen Weihnachtsspeisen zügeln?
Besonders für die hemmungslosen Genießer sind die folgenden Tips gedacht:
- Bitterstoffe in Form von Tee (z. B. Wermut, Tausendgüldenkraut) oder Salat (Chicorée, Endivien und andere) regen die Produktion von Gallensäuren an. Auch Artischockensaft aus dem Reformhaus oder der Apotheke hat diesen Effekt. Sie haben in erster Linie einen günstigen Einfluß auf die Fettverdauung.
- Süßes wie Schokolade und Weihnachtsgebäck und säurehaltige Getränke wie Sekt und Orangensaft provozieren Sodbrennen. Ein halbes Glas Wasser mit einem Teelöffel aufgelöstem Natronpulver ist hier sehr hilfreich. Ein Likörgläschen Kartoffelsaft kann ebenfalls Abhilfe verschaffen.
- Sollte eine Entzündung der Magen- oder Darmschleimhaut vorliegen, hilft der Schleim von aufgekochten ganzen Leinsamen-Körnern. Kohlblätter sind als äußerliche Auflage auch nicht zu unterschätzen. Auch Kalmus-Tee (kalt ansetzen und vor jeder Mahlzeit zwei Schluck lauwarm trinken) ist empfehlenswert.
- Fencheltee und Fenchelsaft wirken blähungswidrig. Auch Melisse wirkt blähungsmindernd und beruhigt in Form von Pflanzensaft oder Tee die Verdauungsorgane.
- Ein Likörgläschen Magenbitter - meist enthält er verschiedene Kräuterauszüge wie Melisse, Tausendgüldenkraut, Löwenzahnwurzel, Wermutkraut, Kalmuswurzel und andere - verbessert die Verdauung und kann bei Blähungen, Magenschwäche, ungenügender Verdauungssaft-Produktion, Völlegefühl und Appetitlosigkeit helfen.
Günther H. Heepen
NATUR & HEILEN 12/98

Einträge 1 bis 5 von 5
A: