Oktober 2008

 
 
» Erscheinungsdatum: 10/2008 » NATUR & HEILEN abonnieren

Dieses Heft ist leider vergriffen

Die einzelnen Artikel finden Sie aber in unserem Themenarchiv.



THEMEN

BEWUSST-SEIN - Der Applaus der Schmetterlinge

Die Stille ist in unserer von Lärm und Hektik beherrschten Welt eine unbezahlbare Kostbarkeit geworden. Sie ist aber wieder spürbar und durchdringt unser ganzes Wesen, sobald wir innehalten und in uns hineinhorchen.



ERNÄHRUNG - Vergorene Milchprodukte: Kefir, Kumys und Joghurt Getränke der Hundertjährigen

Die Erfahrungsberichte sind vielversprechend bis überschwänglich und künden von einer "magischen Kraft fermentierter Lebensmittel". Insbesondere die therapeutischen Wirkungen spezieller vergorener Milchprodukte haben die Menschen seit Jahrhunderten fasziniert und überzeugt. Kefir und Kumys oder der bulgarische Joghurt galten als Wundermittel und Jungbrunnen. Eine wissenschaftliche Grundlage erhielten solche Einschätzungen und Beobachtungen zu den "Getränken der Hundertjährigen" vor genau 100 Jahren. Will man die dadurch eröffnete Quelle für lebenslange Vitalität allerdings wirklich voll wirksam erschließen, gilt es Einiges zu beachten, wie der Beitrag von Norbert Messing zeigt.



ZAHNHEILKUNDE -
Kiefer-Entzündungen & nervtote Zähne: Zahn-Herde - eine oftmals unerkannte Gefahr für unsere Gesundheit

Viele Menschen bekommen im Laufe ihres Lebens Beschwerden durch Zahnherde und leiden dadurch unter chronischen Krankheiten. Deshalb lohnt es sich, die Zusammenhänge zu durchschauen und sich das Wissen zu erwerben, wie Herd-Erkrankungen durch Beseitigung der Ursachen dauerhaft überwunden werden können. Ein nervtoter Zahn wird mit der Zeit zu einem dauernden Giftherd. Die starken Bakteriengifte streuen in den Körper und belasten ihn. Eine korrekte Wurzelfüllung kann die Herdentwicklung verzögern und mildern, aber meist nicht dauerhaft verhindern. Der Bakterienherd im und am Zahn wächst oft schleichend über die Jahre und verschlechtert allmählich das Befinden des Betroffenen, meist ohne dass dieser Schmerzen verspürt. Deswegen werden nur selten die Zähne als Krankheitsursache vermutet.



SANFTE MEDIZIN -
Heilsame Berührung mit Therapeutic Touch Brückenschlag zwischen moderner Medizin und alten Heiltraditionen

In Berlin ist dies längst keine Utopie mehr. Im St. Gertrauden- und St. Joseph-Krankenhaus können Patienten parallel zu den klassischen medizinischen Therapien eine energetische Heilbehandlung in Anspruch nehmen. Dort wurden mehr als 200 Krankenpfleger in der Therapeutic-Touch-Methode ausgebildet und ergänzen damit das übliche schulmedizinische Behandlungsangebot. Besonders bei Ängsten, Stress und Schmerzen nehmen Patienten dieses Angebot inzwischen gern an. Da die Therapeutic-Touch-Behandlungen von geschulten Krankenpflegern innerhalb ihrer normalen Arbeitszeit auf der Station durchgeführt werden, fällt es niemandem groß auf, dass hier etwas bislang Ungewöhnliches passiert. Auch Pflegedienstleitung und Stationsleitung stehen voll hinter diesem Angebot, zumal sie teilweise selbst in dieser Methode ausgebildet sind.



WEGE NACH INNEN - Beachtung - ein menschliches Grundbedürfnis

Beachtet zu werden ist ein menschliches Grundbedürfnis, so wie das Verlangen nach Nahrung und Schlaf. Dieses tiefe Bedürfnis wirkt in allen zwischenmenschlichen Begegnungen. Da die meisten Menschen jedoch an einem Mangel an Beachtung leiden, kompensieren sie es vielfach mit Suchtverhalten - Sucht nach Geld, nach Mode, nach Unterhaltung usw., was ihre innere Leere aber nicht füllen kann, sondern sie im Gegenteil noch weiter von sich selbst trennt. Dr. Wolf Büntig zeigt in seinem Beitrag, dass der einzige Weg aus diesem Teufelskreis nicht die Suche im Außen ist, sondern der Weg nach innen.



UNSERE PFLANZEN - UNSERE HEILMITTEL - Einheimisches Wildobst: Die Schlehe als Heil- und Hausmittel

Das Wissen um dauerhafte Gesunderhaltung kann heute mehr denn je zur Existenzfrage werden. Aus diesem Grund sind vorbeugende Maßnahmen von zunehmender Bedeutung. Bei auftretender Krankheit oder gesundheitlichen Notsituationen ist guter Rat oft teuer. Die Natur hält für so einen Fall vieles bereit. Hierzu gehört das Steinobstgewächs Schlehdorn, das auch Heckendorn oder Schwarzdorn genannt wird und eine ständig nachwachsende Apotheke Gottes darstellt.



GESUNDES LEBEN -
Gesund Rad fahren Alles rund ums Fahrrad

Der Jungbrunnen hat zwei Räder und gehört zu den beliebtesten Freizeitsportarten: Fahrrad fahren gehört mit Schwimmen und Nordic Walking zu jenen sportlichen Betätigungen, denen die besten Allround-Eigenschaften für die Gesundheit zugesprochen werden. Nicht nur die Beine sind in Bewegung - auch nahezu alle anderen Muskelgruppen werden trainiert. Viele Freizeitradler klagen aber über taube Finger, Nacken- und Rückenschmerzen nach einer Tour. Das muss nicht sein. Mit einfachen Mitteln lässt sich Abhilfe schaffen.