Die naturbelassene Sango-Koralle

Wertvoller Calcium-Lieferant

 

Seit etwa 25 Jahren ist auch in unserem Kulturkreis die aus Japan stammende Sango-Koralle ein Begriff. Von der einen Seite wird sie als Wundermittel für Krankheiten aller Art angepriesen, von der Gegenseite als Humbug und als Geschäftemacherei verunglimpft. Was ist wirklich dran an der Sango-Koralle?


Stichwörter: Sango-Koralle, Okinawa, Polypen, Mineralstoffe, Steinkorallen, Korallenriffe, Klima, Entsäuerung, Bioverfügbarkeit, Mineralstoffe, Spurenelemente, Gewinnung, Dosierung, Calcium, Koralle, Knochenaufbau, Meeresbewohner
Sie interessieren sich für:
Die naturbelassene Sango-Koralle
Artikel aus Heft:
Heft Juli 2008
Umfang:
6 Seiten
Dateiformat:
pdf
Der Abruf kostet:

Zum Anzeigen der Artikel benötigen Sie das Programm "Acrobat Reader" von Adobe, welches Sie kostenlos von der Adobe-Homepage herunterladen können.

Ich bin ein neuer Kunde

Kostenlos in weniger als
1 Minute registrieren.

 

Informationen zum Guthabensystem

Über das Guthabensystem können Sie Artikel aus dem NATUR & HEILEN
Themenarchiv herunterladen. Das Archiv umfasst mehr als 1.700
informative
Artikel der Zeitschrift NATUR & HEILEN aus den letzten 20
Jahren. Der Download jedes Artikels kostet 9 Punkte.

Vorteile für Abonnenten
Unseren Abonnentinnen und Abonnenten bieten wir einen besonderen
Service: Sie bekommen nicht nur bequem die Zeitschrift nach Hause
geliefert, auf ihrem Konto werden jeden Monat auch 27 Punkte zur
Verwendung im Themenarchiv gutgeschrieben. Die Punkte sind jeweils gültig
für einen Monat. Wir schenken Ihnen somit jedes Jahr Punkte im Wert von
über € 26,-.


>> Jetzt NATUR & HEILEN abonnieren

 

Punktekonto
Falls Sie noch nicht angemeldet sind: klicken Sie auf den 'Download'-Button
(zu finden unter dem Artikel-Informationsbereich) und folgen Sie den
einfachen und schnellen Schritten zur kostenlosen Registrierung.


Ihr Konto können Sie hier aufladen:
www.naturundheilen.de/shoparchiv/ themenarchiv/guthaben