Artikel-Download

Der Artikel-Download-Bereich umfasst mehr als 1.700 informative Artikel aus 20 Jahren NATUR & HEILEN. Hier können Sie in aller Ruhe diejenigen Themengebiete auswählen, die Sie besonders interessieren, und dann einzelne Artikel herunterladen.

» Guthaben aufladen
» Hilfe zum Artikel-Download und Guthabensystem
» Abonummer hinterlegen
   Gratis-Downloads für Abonnenten. Bitte zuvor registrieren bzw. einloggen.

Suche in den Artikel-Downloads:

Pflanzenheilkunde

Ingwer

Feurige Wurzel aus dem Garten Eden Direkt aus dem Paradies soll sie stammen, die aromatisch-würzige Wurzel mit leicht zitroniger Note, deren unglaubliche Heilwirkung man sich im mittelalterlichen Europa nur auf diese magische Weise erklären...

» weiterlesen

Lakritze

Ungesunde Leckerei oder Heilmittel? „Süßholz raspeln“ ist nicht nur gut, um schmeichelnd auf sein Gegenüber einzuwirken.  Süßholz oder Lakritze ist auch gesund und wirkt vielfach heilend – vorausgesetzt man verzehrt es in Maßen. Denn bestimmte...

» weiterlesen

Mythos Ginkgo

Eine Heilpflanze besiegt die Zeit Das Ginkgo-Präparat Tebonin ist das meistverkaufte Heilpflanzenpräparat Deutschlands gegen das ewige Vergessen. Zugleich wird aber vor diesem Baum gewarnt, denn er gilt als blutverdünnend und blutungsfördernd....

» weiterlesen

Heilkraut Petersilie

Ein Strauß voller VitalstoffeOb kraus oder glatt: Unsere ein- bis zweijährige Gartenpetersilie ist neben Schnittlauch nicht nur das beliebteste Küchenkraut. Sie ist gleichzeitig ein kleines Wirkstoffwunder, das jedem ...

» weiterlesen

Die Blütenapotheke

Über die Heilkraft essbarer BlütenLavendel, Salbei, Thymian, Veilchen und Rosen haben einiges gemein: Es sind nicht nur zauberhaft aussehende und duftende Heilpflanzen – man kann auch ihre Blüten essen. Sie schmecken köstlich und tragen ganz ...

» weiterlesen

Heilkräuter für Frauen

"Ihr Kräuter, ihr, die ihr Mütter seid. Als Göttinnen rufe ich euch an!"Schon in unserer frühesten Menschheitsgeschichte, der Jäger- und Sammlerzeit, pflügten vor allem Frauen den Acker für die tägliche Nahrung, die zu etwa 80 % aus Pflanzen...

» weiterlesen

In alten Kräuterbüchern geblättert

Der Neunkräutersegen"Und du, Wegerich, Mutter der Pflanzen, offen nach Osten, mächtig im Innern: Über dich knarrten Wagen, über dich ritten Frauen, über dich schritten Bräute, über dich schnaubten Farren. Allen widerstandest du und setztest dich...

» weiterlesen