Amla-Beere – Die heilige Frucht des Ayurveda

Amla enthält neben vielen anderen wertvollen Inhaltsstoffen so viel Vitamin C wie kaum eine andere Frucht auf der Erde. Kein Wunder, dass sie im Ayurveda als eines der wirkungsvollsten antioxidativen und verjüngenden  Mittel eine Sonderstellung einnimmt.

 Pushkar ist ein für indische Verhältnisse eher beschaulicher Ort im nördlichen Bundesstaat Rajasthan. Jedes Jahr im November aber machen sich Hunderttausende auf den Weg in die kleine Pilgerstadt, um die berühmte „Pushkar Mela“ zu besuchen, einen der weltweit größten Märkte für Kamele, Pferde und Rinder. Dann drängen sich Viehhändler, Touristen, Pilger und Bettler in den engen Gassen rund um den Brahma-Tempel und den heiligen See, wo der Legende nach der Hindugott einst eine Lotusblüte fallen ließ. Etwas abseits vom großen Gedränge öffnet sich ein kleiner Platz, auf dem Marktfrauen aus der Umgebung Obst und Gemüse anbieten. Sie verkaufen Chilis, Ingwer, Zitronen, Tomaten, Kartoffeln, Blumenkohl und Zwiebeln – für Europäer alles nicht besonders exotisch. Aber eine kugelrunde hellgrüne Frucht, die auf den ersten Blick an eine Stachelbeere erinnert, erregt meine Aufmerksamkeit.

 

•    Den vollständigen Beitrag können Sie im Juliheft 2013 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld