Auswege finden, Auszeiten nehmen – Orte zum Kraft tanken

Ob eine Zeit im Kloster oder in einem spirituellen Seminarzentrum, ob in einer Blumenschule oder auf einem Ökohof – die Orte für einen Rückzug sind so vielfältig wie die Menschen, die sie aufsuchen. Sowohl in Deutschland als auch weltweit gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, sich eine Zeit des Innehaltens zu gönnen. Sie hilft uns, wieder bei uns selbst anzukommen, klare Entscheidungen bei Lebensumbrüchen zu treffen und neue Kraft für den Alltag zu tanken.

Der Weg zum Waldhaus am Laacher See westlich von Koblenz führt mitten durch eine hügelige Wald- und Wiesenlandschaft. Nur bei Bedarf hält der Bus in der Nähe des Seminarzentrums, ehe die letzten Meter zu Fuß über einen unbefestigten Pfad führen. Während sich rings um die eine Seite des Hauses dichter Buchenwald entlangzieht, tut sich auf der anderen Seite eine Weite aus Feldern und Obstwiesen auf. Dichter Nebel hängt in den Tälern, der Blick verliert sich in der Ferne.

Wer hierher kommt, erfährt sie gleich bei seiner Anreise: die wohltuende Langsamkeit und Stille. Kein anderes Haus weit und breit, kein Lärm, kein Internet. Das Waldhaus wird getragen vom Verein Buddhismus im Westen und bietet Seminare rund um Themen wie Meditation, Schweigen und auch Yoga oder Tai Chi an. Doch nicht nur das: Wer an keinem Kurs teilnehmen möchte, hat die Möglichkeit, als Hausgast für einige Zeit in das Leben des Seminarhauses einzutauchen und eine Auszeit vom Alltag zu nehmen.

 

•    Den vollständigen Beitrag können Sie im Januarheft 2014 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld