Belebender Sommergenuss – Vitaminreiche Kaltschalen

An heißen Tagen bringen Kaltschalen wohltuende Erfrischung und versorgen den Körper mit Vitaminen, Mineralien und zellschützenden Pflanzenstoffen – ohne ihn zu belasten. Die farbenfrohen Suppen spiegeln die Aromen des Sommers wieder, sie schmecken nach würziger Paprika, süßer Kirsche oder säuerlicher Blaubeere.

 Endlich ist der Sommer eingekehrt. Mit steigenden Temperaturen verlagern sich Essen und Genießen zunehmend in die kühlen Abendstunden. Tagsüber sinkt dagegen der Appetit – vor allem in der Mittagshitze verzichtet man jetzt immer öfter aufs Essen. Doch auch wenn die Sonne brennt, sind regelmäßige Mahlzeiten wichtig, um den Wasser- und Nährstoffverlust durchs Schwitzen wieder auszugleichen. Da sich bei hohen Temperaturen die Hitze im Körper staut und den Kreislauf belastet, sollte man fett- und kohlenhydratreiche Kost vermeiden, denn sie fordert den Organismus zusätzlich heraus, da sie aufwendig verdaut werden muss und eine zusätzliche Belastung für den Stoffwechsel darstellt.

Kleine, leicht bekömmliche Mahlzeiten sind jetzt angebracht. Ein wenig Abkühlung und ein Plus an Flüssigkeit bieten hier Sommersuppen: Sie enthalten wertvolle Vitamine und Antioxidantien und sind leicht verdaulich. Eine kalte Suppe ist ein unkomplizierter Büro-Snack, der sich abends gut vorbereiten lässt und am nächsten Tag für Erfrischung in der Mittagspause sorgt. Dabei müssen die Suppen aber nicht nur aus Gemüse bestehen – wie wäre es zur Abwechslung mit einer kühlenden Wassermelonen-Kaltschale oder einer fruchtigen Beeren-Bowl? Wasserreiche Gemüse- und Fruchtsorten wie Gurke oder Melone füllen die Feuchtigkeits- und Mineralstoffspeicher des Körpers wieder auf – und sind zudem kalorienarm.

 

•    Den vollständigen Beitrag können Sie im Juliheft 2017 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld