Chronischer Juckreiz – Ursachen erkennen, Heilung finden

Nicht umsonst wird der Juckreiz auch als „kleiner Bruder des Schmerzes“ bezeichnet, denn beiden ist gemein, dass sie ein deutliches und manchmal quälendes Warnsignal des Körpers sind. Die Missempfindung kann durch Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeit, Chemikalien in der Kleidung, durch Krankheiten, Parasiten oder auch durch seelisches Ungleichgewicht ausgelöst werden. Abhilfe und Linderung bringen viele natürliche Mittel.

 Das Jucksignal an der Haut bringt das Verlangen mit sich, sich durch Kratzen, Reiben oder Scheuern Erleichterung zu verschaffen, obwohl man genau weiß, dass echte Entlastung auf diese Weise nicht möglich ist. Wissenschaftlich gesehen ist die Ursache des Juckreizes (lat. Pruritus), der viele Menschen so sehr quält, einfach zu beschreiben: In den Abwehrzellen der Haut (Mastzellen) befindet sich der Botenstoff Histamin. Berührt oder verletzt nun eine bestimmte Substanz die Haut, dann platzen die Abwehrzellen auf, und das Histamin wird ausgeschüttet. Auch Kälte und Druck kann bei empfindlichen Personen Juckreiz auslösen.

 

•    Den vollständigen Beitrag können Sie im Maiheft 2013 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld