Der Herbst - Ein Fest für die Sinne

 

Mit dem Herbst beginnt im ewigen Zyklus der Jahre wieder eine faszinierende Zeit, die in einer ganz besonderen Farbenfülle erstrahlt. Doch es ist nicht nur seine Pracht, die den Herbst so sinnlich macht – es sind auch seine Gerüche, seine reifen Früchte, seine heilkräftigen Wurzeln und nicht zuletzt die mit ihm verbundenen Bräuche.

Als feuriger Fürst des Lichts wird er meist dargestellt. In schimmernder Rüstung, manchmal mit einer Waage, oft auch mit einem Speer bewaffnet, um die Schlange oder den Drachen zu töten.

Die Rede ist vom Erzengel Michael. Die Eigenschaft Michaels als Lichterfürst hat sich in verschiedenen Lichtbräuchen erhalten. So gilt der 29. September als Michaelis- oder Michelstag. Früher hat man am Vorabend dieses Tages das Michelsfeuer angezündet.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld