Die 5 Tibeter – Einfache Yogaübungen für mehr Vitalität und Energie

In den 1990er-Jahren äußerst populär, ist es heute um die 5 Tibeter wieder etwas stiller geworden. Dabei könnten die meditativen Bewegungsübungen aus dem Himalaya gerade in der heutigen Zeit viele Menschen wirksam unterstützen. Sie sind leicht und schnell auszuführen – und sie funktionieren. Wer nur 15 bis 20 Minuten täglich in die 5 Tibeter investiert, wird reichlich belohnt: Energieblockaden schwinden, Muskeln werden gekräftigt, und die Immunabwehr verbessert sich. Durch eine regelmäßige Übungspraxis bleiben wir flexibel bis ins hohe Alter, körperlich und mental.

 In den 1990er-Jahren gab es einen wahren Boom rund um die 5 Tibeter. Das Buch des amerikanischen Weltenbummlers und Autors Peter Kelder, „Die Fünf Tibeter. Das alte Geheimnis aus den Hochtälern des Himalaya lässt Sie Berge versetzen“, wurde ein Bestseller mit mehr als 1 Million verkaufter Exemplare allein im deutschsprachigen Raum. In der Zwischenzeit sind die meditativen Bewegungsübungen hierzulande zwar etwas in Vergessenheit geraten, doch könnten die 5 Tibeter gerade heute vielen Menschen dabei helfen, wieder mehr in Kontakt mit sich selbst zu kommen, und wirksam vor Überforderung und Burn-out schützen. Regelmäßig ausgeführt, bringen sie die Lebensenergie in Fluss, lösen Blockaden und aktivieren nicht nur unsere körperliche Gesundheit, sondern auch Lebensfreude und Optimismus.

 

• Den vollständigen Beitrag können Sie im Juniheft 2020 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld