Die Jupiter-Pflanzen – Hochpotente Phytotherapeutika für Leber und Galle

Folgt man den Spuren jener Forscher, die ihre Beobachtungen über Himmel und Erde auf die Planeten und die Vegetation ausgedehnt haben, finden sich die Qualitäten, die unsere Himmelskörper symbolisieren, in Pflanzen, Tieren und Mineralien wieder – ebenso wie in Menschen, Organen und Krankheiten. Das Jahr 2022 wird seit dem 20. März vom Planeten Jupiter regiert, dessen Prinzip die Fülle ist, ebenso wie Ernte und Reife. Um im gesunden Gleichgewicht zu bleiben, leisten Heilpflanzen uns beste Dienste, deren kosmische Heilkraft bereits Paracelsus in seiner Signaturenlehre beschrieben hat. Jupiter zugeordnet ist das Leber-Galle-System. Kraftvoll spiegelt sich der Planet daher vor allem in jenen Pflanzen wider, die heilsam auf die Leber wirken: in Löwenzahn, Schöllkraut oder Wegwarte.

 Die kosmischen Heilkräfte von Pflanzen beschäftigen Heilpraktiker Olaf Rippe seit Jahrzehnten. In der Astrologie, erklärt er, stehen alle Naturreiche mit den 7 Himmelskräften Sonne, Mond, Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn in Beziehung. 

 

• Den vollständigen Beitrag können Sie im Maiheft 2022 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld