Die Kraft aus der Mitte – Gesunde Obst- und Gemüsekerne

Manchmal ist der Weg zur Gesundheit einfacher, günstiger und wirkungsvoller als gedacht. So sind die Kerne von einigen heimischen Obstsorten und manchen Exoten potente Helfer für das körperliche Gleichgewicht: Sie stärken das Immunsystem, senken Cholesterin und Blutdruck – und bieten zudem ganz besondere Geschmackserlebnisse.

 In der Saat liegt die Kraft – und der Schlüssel zu einer robusten Gesundheit. Auf kleinstem Raum konzentriert lagern im Kern einer Frucht Mineralstoffe, Vitamine und ungesättigte Fettsäuren, die unseren Organismus aufbauen und unser Immunsystem stärken. Umso bedauerlicher, dass es einen Trend gibt, kernlose Obstsorten zu züchten – so wird mit kernlosen Trauben oder kernarmen Melonen geworben. Sie sind ihres natürlichen Schatzes beraubt, ihrer Fähigkeit, Leben hervorzubringen. Wo eine Saat hinfällt, da keimt sie; mit unbändiger Energie, sobald sie die richtigen Umstände findet. Das Leben will wachsen, aufblühen und gedeihen.

Auch wir Menschen können aufblühen, wenn wir die Kraft der Kerne für uns entdecken. Kerne – gemahlen, geröstet oder gebacken – offenbaren ganz neue Geschmackserlebnisse und geben Speisen eine besondere Note. So peppen sie Müslis, Joghurts und Smoothies auf und passen zu Eintöpfen, Couscous oder Currys. Und einige Exoten tragen mit ihrem ganz speziellen Nährstoffpaket zur traditionellen Gesundheitspflege und Naturheilkunde in ihren Ursprungsländern bei. Diese sollten wir auch für uns entdecken.

 

• Den vollständigen Beitrag können Sie im Märzheft 2019 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld