Ein neuer Blickwinkel

Ein Mann steht am Fenster. Nach der Begegnung mit einem Zaubervogel geht er auf Wanderschaft, um den Vogel zu suchen. Auf seiner Reise begegnet er Menschen, die ihn daran erinnern, was im Leben wirklich wichtig ist.

 Der Mann näherte sich einem Städtchen. Dort sah er ein Mädchen, das seine Staffelei auf dem Marktplatz aufgestellt hatte und malte. Er beobachtete das Mädchen aus einer gewissen Distanz. Bald fiel ihm auf, dass ein Herr in Anzug dem Mädchen über die Schulter linste. Immer näher kam jener Herr, ohne dass sich das Mädchen aus der Ruhe bringen ließ – selbst als er die Hände auf ihre Schulter legte. „Lass mich arbeiten, Vater.“ Das Mädchen drehte sich um. „Was malst du?“ „Die Stadtmauer, die Hängebuche und den Marktplatz.“

 

•    Den vollständigen Beitrag können Sie im Juniheft 2017 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld