Einklang

Wir alle sind Kinder der Natur, ohne sie können wir nicht leben. Deshalb sollten wir uns mit ihr verbinden und mit Achtung all die Gaben, die sie für uns bereithält, empfangen.

Ich nehme mir die Zeit für die Vielfalt der Naturerscheinungen. Ich werde still und betrachte sie eingehend. Ich bin dankbar für die Luft, die ich atme, für die Natur, die mich trägt, für das Licht, das mich wärmt, für das Wasser, das mich erfrischt.

Ich danke für die Steine, die Pflanzen, die Tiere und die Menschen und nenne sie beim Namen, lasse sie vor meinem inneren Auge vorbeiziehen.

 

•    Den vollständigen Beitrag können Sie im Augustheft 2012 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld