Frühlingskräuter – Fit mit heimischen Wildpflanzen

Im Frühling hält die Natur eine Fülle an Wildkräutern bereit, um unsere wintermüden Körperzellen auf Vordermann zu bringen – darunter auch die Heilpflanze des Jahres 2017: das Gänseblümchen. Sammeln wir also die sprießende Grünkraft, die reich an Mineralien, Vitaminen, Spurenelementen und Vitalstoffen ist und nutzen sie für vitalisierende Frühlingskuren und leckere Gerichte. So kommt nach der winterlichen Starre auch unser Stoffwechsel wieder in den „grünen Bereich“.

 Gänseblümchen, Bärlauch, Giersch, Brennnessel, Löwenzahn und Vogelmiere – so heißen die Kraftkräuter im April, die die letzten Spuren des Winters beseitigen, indem sie uns mit allem versorgen, was jetzt wichtig ist. Prall gefüllt mit Vitaminen, Spurenelementen, Mineralstoffen und essenziellen Aminosäuren geben uns Wildpflanzen – unsere Urnahrung – all das, was lang gelagerten Lebensmitteln aus dem Supermarkt fehlt.

 

•    Den vollständigen Beitrag können Sie im Aprilheft 2017 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld