Gestresste Nebennieren – Grundlos erschöpft und müde ...

In unserer stressgeplagten Gesellschaft leiden nicht wenige Menschen an Nebennierenschwäche, ohne es zu wissen. Verschlimmert sich der Zustand aufgrund langanhaltender Überforderungen, spricht man von Nebennierenerschöpfung (Adrenal Fatigue). Die Betroffenen klagen dann über Energiemangel, chronische Müdigkeit bis hin zu Burnout und Depression. Eine ganzheitliche Therapie kann dazu verhelfen, dass sich die Nebennieren regenerieren und die Hormonproduktion wieder angeregt wird.

 Stress scheint in der heutigen Zeit ein treuer Begleiter unseres Alltags zu sein. Beruf und Privatleben fordern ein Höchstmaß an Flexibilität. Allzu viele Dinge müssen in kürzester Zeit und am besten noch in absoluter Perfektion erledigt werden. Unser Körper allerdings kennt seit Jahrtausenden Situationen, in denen er in Stress gerät, und ist dafür angelegt, das Phänomen in bestmöglichem Maß zu bewältigen. Registriert das Gehirn Stress, meldet die Hypophyse, die Hirnanhangdrüse, einen erhöhten Bedarf an Stresshormonen. Diese werden dann unmittelbar innerhalb eines Wimpernschlags von den Nebennieren produziert.

 

•    Den vollständigen Beitrag können Sie im Märzheft 2016 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld