Goldmuschelmassage – Harmonisierende Wirkung auf Körper & Seele

Gold ist ein Edelmetall, das uns Menschen schon seit Jahrtausenden fasziniert. Wir schmücken uns mit seinem Glanz und haben das begehrteste Metall der Welt kulturell mit einer starken Symbolkraft belegt. Doch Gold kann noch viel mehr – seine Heilwirkung ist in der Medizin längst bekannt, und Menschen, die sich eine Goldmassage gönnen, berichten über ihren wohltuenden Effekt auf Körper und Seele. Die Goldmuschelmassage, eine besondere Form der Goldmassage, vereint die harmonisierende Qualität des Goldes, das sich im Massageöl befindet, mit der Energie heilsamer Berührungen und dem Wohlgefühl, das durch warme, goldene Muscheln auf dem Körper entsteht.

 Gold gilt in vielen, teilweise auch sehr alten Kulturen als materialisiertes Licht, als Symbol und Speicher der kraft- und lebenspendenden Sonne. Das Metall fördert als Träger von Wärme und Licht das Lebendige und erweckt die Lebenskraft und den Lebenswillen im Menschen. In der ganzheitlichen Heilkunde hat es daher seit Tausenden von Jahren seinen Platz, um müde Geister wieder zum Leben zu erwecken, zu revitalisieren und zu energetisieren. Dies zeigen mehr als 4.500 Jahre alte Hieroglyphen in Ägypten. Dort ging man davon aus, dass pulverisiertes Gold die Vitalität von Geist und Körper stärkt. In der mittelalterlichen Klostermedizin wurde es bei Frauenleiden, Magenschwäche oder zur Stärkung des Immunsystems empfohlen. 

 

• Den vollständigen Beitrag können Sie im Juniheft 2021 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld