Grüner Kaffee – gewichtsreduzierend & körperstärkend

Wenn wir das Wort Kaffee hören, denken wir an ein hellbraunes bis schwarzes heißes Getränk, das aromatisch riecht, süß, bitter, herb oder milchig schmeckt und weltweit einen hohen Stellenwert einnimmt. Es gibt jedoch viele Versionen und Zubereitungen dieses Kulturtranks, der letztlich nicht nur in seiner Optik stark variiert, sondern auch in seiner Würze, seinem Geruch sowie seiner gesundheitlichen Wirkkraft. Die Farbe Grün wird mit Kaffee bisher kaum in Verbindung gebracht.

 Für den „normalen“ Kaffee, wie ihn die meisten kennen, werden die Bohnen erst geröstet, dann gemahlen und anschließend mit heißem Wasser aufgebrüht. Seit einiger Zeit gibt es einen neuen Trend – den grünen Kaffee. Bei diesem Heißgetränk werden die rohen, ungerösteten Bohnen genutzt, um direkt daraus den Kaffee zu gewinnen. Das unbearbeitete Produkt schmeckt für Kaffeetrinker anfänglich unbekannt und gewöhnungsbedürftig. Es lässt sich nicht mit der vertrauten, charakteristischen und kräftigen Kaffeenote beschreiben, sondern erinnert eher an eine Teesorte. Häufig wird es mit grünem Tee assoziiert, da beide Getränke denselben Farbton treffen.

 

• Den vollständigen Beitrag können Sie im Novemberheft 2019 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld