Kefir und Buttermilch – Erfrischende und belebende Durstlöscher

Der leicht prickelnde Kefir und die erfrischende Buttermilch sind zwei kalorienarme Getränke mit Proteinen, Mineralstoffen und Vitaminen, deren belebende Wirkung seit Langem bekannt ist. Sie entstehen beide aus Milch, schmecken leicht säuerlich und sind ideale Durstlöscher im Sommer.

 Kefir
stammt ursprünglich aus dem Kaukasus bzw. aus Tibet und zählt zu den klassischen Gärgetränken, wie auch der Brottrunk oder Kombucha. Die der Milch zugesetzten Mikroorganismen zerlegen im Laufe der Herstellung das Eiweiß in kleinere Bestandteile, die für unseren Darm auf diese Weise leichter verdaulich sind. Um das erfrischende, leicht säuerliche Getränk zu gewinnen, braucht man spezielle Kefirpilze oder auch -knöllchen, die einem kleinen durchsichtigen Klümpchen Milchreis ähneln und eine Symbiose zwischen Hefe-Pilzen und Milchsäurebakterien sind. Bringt man sie mit Milch zusammen, findet eine leicht alkoholische Gärung statt, bei der der Milchzucker aus der Milch vollständig zu Milchsäure, Kohlensäure und Alkohol abgebaut wird. Je nach Temperatur bei der Fermentation liegt der Alkoholgehalt des fertigen Kefirs bei 0,2 bis maximal zwei Prozent.

 

•    Den vollständigen Beitrag können Sie im Juliheft 2013 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld