Laufen als Therapie – Heilsam für Körper und Seele

Laufen hilft – und das bei fast jedem Symptom und fast jeder Krankheit. Diese Tatsache ist zwar nicht neu, aber erneut konnte durch wissenschaftliche Erkenntnisse gezeigt werden, dass das Laufen, möglichst an der frischen Luft, sehr viele Beschwerden lindern und teilweise auch heilen kann.

 Gerade während der Corona-Pandemie haben viele Menschen die positive Wirkung des Laufens neu erfahren können. Dabei geht es nicht darum, ob Sie flottes Spazierengehen, Nordic Walking oder Joggen vorziehen, sondern zunächst um den ganz simplen Schritt: einen Fuß vor den anderen zu setzen. Auch wenn Sie akut erkrankt oder geschwächt sind, können Sie meist noch etwas in Ihrer Wohnung auf und ab laufen oder sich im Freien die Füße vertreten. Beim Laufen geht es also zunächst einmal um die archaische Form der Bewegung des Mensch-Seins an sich. Wenn Sie laufen – auch dann, wenn es zunächst nur Mini-Schritte sind – kommen Sie wieder in Bewegung und fühlen sich dadurch lebendig. Gerade jetzt, im Spätsommer und Herbst, kann die Natur Sie in diesem Gefühl wunderbar unterstützen.

 

• Den vollständigen Beitrag können Sie im Septemberheft 2021 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld