Natürliche Balance mit Hormon-Yoga

Die Wechseljahre sind eine Phase bedeutender Veränderungen im Leben einer Frau. Während dieser Zeit kommt es zu Hormonschwankungen, die meist mit unangenehmen Symptomen wie Gereiztheit, Hitzewallungen, Depressionen oder Schlaflosigkeit verbunden sind. Mit einer natürlichen Therapie auf der Basis des Yoga lässt sich die Hormonproduktion wieder ankurbeln, wodurch eine spürbare Besserung der Beschwerden eintritt.

 Jede Frau durchläuft im Laufe ihres Lebens Veränderungen in ihren hormonellen Zyklen, die sowohl ihre Stimmung, ihre gesundheitliche Konstitution als auch ihr Wohlergehen bestimmen. Für die meisten werden Hormone erst dann zum Thema, wenn sich Beschwerden zeigen. Diese können bereits während der ersten Monatsblutung in der Jugend auftreten, wenn die Hormone beginnen, sich neu zu regeln, oder insbesondere, wenn eine Frau in die Wechseljahre kommt.

 

•    Den vollständigen Beitrag können Sie im Februarheft 2014 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld