Neurozentriertes Training – Körperübungen zur Stressreduktion

Leistungsdruck im Beruf und Probleme im Privatleben bringen viele Menschen regelmäßig an ihre Grenzen. Hinzu kommt die derzeit extreme Belastung infolge der andauernden Corona-Situation mit den damit verbundenen Herausforderungen auf allen Ebenen. Das Neurozentrierte Training kann hier große Hilfe leisten. Denn durch das gehirnbasierte Training, das den Fokus auf die neuronalen Prozesse des Körpers legt, lässt sich Stress wirksam reduzieren, das allgemeine Wohlbefinden sowie die Resilienz werden gesteigert.

 Das Neurozentrierte Training ist ein neuer Therapieansatz, dessen Schwerpunkt auf der ganzheitlichen Betrachtung der menschlichen Leistungsfähigkeit und der zentralen Bewegungssteuerung im Gehirn liegt. Ursprünglich basiert das Therapiekonzept auf den Grundlagen der sogenannten Neuroathletik – eines Gehirntrainings, das auf die Leistungssteigerung von Spitzensportlern abzielt. Aber statt den Fokus ausschließlich auf die Hochleistungen im Spitzensport zu legen, wurde das Neurozentrierte Training für breite Bevölkerungsschichten weiterentwickelt, um ihre körperlichen und geistigen Fähigkeiten im Alltag zu erhöhen. 

 

• Den vollständigen Beitrag können Sie im Juliheft 2020 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld