Reizdarmsyndrom – Neue Wege der Diagnose mit dem SIBO-Test

Gut 15 Millionen Menschen leiden in Deutschland am sogenannten Reizdarmsyndrom mit teils schweren Folgen für Gesundheit und Lebensqualität. Herkömmliche Diagnosemethoden bleiben jedoch oft ohne Befund, weswegen die Krankheitssymptome als psychosomatisch bedingt eingestuft werden – sehr zum Leid vieler Betroffener. Mithilfe der neuartigen Atemtest-Analyse SIBO hat man seit ein paar Jahren die Möglichkeit, der Ursache des Reizdarmsyndroms auf den Grund zu gehen – offenbar mit Erfolg.

 SIBO steht für Small Intestinal Bacterial Overgrowth. Dabei handelt es sich um eine bakterielle Fehlbesiedlung des Dünndarms, die zu gravierenden Verdauungsstörungen wie dem Reizdarmsyndrom führen kann“, erklärt Philipp Nedelmann, der Gründer des Berliner Labors Sibolab. Schon die Vielzahl oft gegensätzlicher Symptome eines Reizdarms zeigt, dass eine korrekte Diagnose nicht immer einfach ist: Blähungen oder Blähbauch, Verstopfung oder Durchfall, Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten oder Heißhunger, Gewichtsverlust, Erschöpfung und Depression bis hin zum Leaky-Gut-Syndrom sind nur einige der möglichen Beschwerden. Bei Letzterem ist die Schutzbarriere der Darmwand für Toxine, Bakterien und Nahrungsreste durchlässig geworden – so können sie in den Blutkreislauf gelangen und starke gesundheitliche Probleme erzeugen. Auslöser des Reizdarms sind häufig Bakterien, die sich im Darm am falschen Platz ansiedeln und vermehren. Welche Symptome ein Patient aufweist, wird auch dadurch bedingt, wo sich die Bakterien im Darm befinden. Blähungen beispielsweise weisen eher auf andere Verdauungsprobleme oder auf einen Befall des Dickdarms hin, ein Blähbauch hingegen auf eine Fehlbesiedelung des Dünndarms. „Ist der Dünndarm betroffen, spricht man von einem SIBO, ist der Dickdarm befallen, von einem LIBO, einem Large Intestinal Bacterial Overgrowth“, erklärt der international tätige Experte.

 

• Den vollständigen Beitrag können Sie im Märzheft 2021 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld