Rhythmus ist Leben – Heilung mit TaKeTiNa

Seit Jahrtausenden nutzen die Menschen die Kraft der Musik und des Rhythmus, um Heilungsprozesse zu fördern. In der TaKeTiNa-Rhythmustherapie wird der eigene Körper zum Rhythmus-Instrument. Selbst Ungeübte finden Zugang zu Urrhythmen und durch dieses intensive Erleben zur eigenen Mitte zurück.

 Rhythmus ist die Urkraft alles Lebendigen. Alle Prozesse in unserem Körper schwingen in einem eigenen Rhythmus. Atmung, Herzschlag, Hormonproduktion ... Auch unsere Nervenzellen pulsieren rhythmisch. Unsere Schmerztoleranz hat ebenfalls einen Bio-Rhythmus, denn die Produktion von körpereigenen Schmerzhemmern läuft nicht in gleicher Intensität rund um die Uhr ab. Dasselbe gilt für die Medikamenteneinnahme, deren Verstoffwechselung nicht zu jeder Tages- und Nachtzeit genau gleich abläuft, denn auch unsere inneren Organe werden von sogenannten „inneren Uhren“ gesteuert. Bei gesunden Menschen schwingt das Auf und Ab der verschiedenen Systeme harmonisch. Diese Harmonie geht bei Faktoren wie Stress, Ärger oder auch bei Angst verloren, was uns früher oder später derart aus dem Gleichgewicht bringt, dass wir allzu oft in eine Krankheit hineinfallen.

 

Den vollständigen Beitrag können Sie im Maiheft 2014 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld