Seelenfülle

Insbesondere im Lichtmonat Dezember spielt die Besinnung auf die Liebe eine zentrale Rolle in der christlichen Tradition. Eine Gelegenheit mehr, ein höheres Bewusstsein für sich selbst und seine Umwelt zu entwickeln.

 Wenn sich der Jahreskreis dem Ende nähert und sich die Aufmerksamkeit immer stärker von außen nach innen wendet, werden wir eingeladen, das Licht zu spüren, das uns durchdringt und in das wir eingehüllt sind. Verweilen wir in diesem Bewusstseinszustand, erhöht sich die Frequenz unserer Eigenschwingung. Und mit ihr die Schwingung unserer Umgebung, denn durch Resonanz ziehen wir Liebe, Schönheit, Freude an und geben sie gleichzeitig ab – und machen die Menschen um uns herum durch unsere Art zu sein glücklich.

 

•    Den vollständigen Beitrag können Sie im Dezemberheft 2015 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld