Stress bewältigen im Alltag – Ruhe finden durch Achtsamkeit

Die Jahrtausende alte Weisheit der buddhistischen Achtsamkeitsmeditation mit modernen Erkenntnissen der Verhaltensmedizin und Stresstheorie zu verbinden: Das ist dem Mediziner Jon Kabat-Zinn mit der Entwicklung der MBSR-Methode gelungen.

MBSR (engl.: Mindfulness Based Stress Reduction) bedeutet „Auf Achtsamkeit basierende Stressreduktion“: Eine effektive Selbsthilfemethode, die sich auf breiter Front bei der Stressbewältigung und Burn-Out-Prophylaxe bewährt hat. Die Anwendungsmöglichkeiten reichen allerdings weit über diesen Bereich hinaus.

Entwickelt wurde MBSR von dem amerikanischen Molekularbiologen und Verhaltensmediziner Prof. Jon Kabat-Zinn. In der von ihm 1979 gegründeten Stress Reduction Clinic an der University of Massachusetts Medical School wurde MBSR zu Beginn für Menschen mit chronisch schmerzhaften Erkrankungen angeboten. Mittlerweile werden MBSR-Kurse zur Vorbeugung von stressbedingten Erkrankungen und zur Unterstützung bei der Entwicklung gesundheitsförderlicher Lebensführung an über 250 Kliniken und Gesundheitszentren in den USA und Europa angeboten. In dem 1995 von Dr. Kabat-Zinn gegründeten Center for Mindfulness in Medicine, Health Care and Society (CFM), das seit 2000 von Saki Santorelli geleitet wird, werden auch achtsamkeitsbasierte Ausbildungsprogramme für Trainer, Lehrer, Klinikpersonal und Führungskräfte angeboten. Jedes Jahr wird dort eine internationale wissenschaftliche Konferenz veranstaltet.

 

•    Den vollständigen Beitrag können Sie im Novemberheft 2011 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld