Sufi-Tradition heute – Weg des Herzens und der Heilung

„Der natürliche Wunsch jeder Seele ist es, zu leben, in vollkommener Gesundheit das Beste aus dem Lebenauf dieser Welt zu machen.“
(Hazrat Inayat Khan)


  Um gesund zu bleiben oder zu werden, verwenden die Sufis besondere Heilnahrung und Öle. Sie kennen die Geheimnisse der Magie von Wörtern und Zahlen und fertigen spezielle Formeln und Amulette für Heilzwecke an. Ebenso legen sie großen Wert auf das Fasten, kultivieren Musik, Tanz und Humor. Die Heilkunst der Sufis ist so vielfältig und reichhaltig, dass sie nur in ihrer Gesamtheit betrachtet werden sollte.

Sie sind Magier und Mystiker, Botschafter und Wundertäter, Heilige und Heiler. Sie schöpfen aus einer jahrtausendealten Tradition – die Sufis. Ihre Motivation des Heilens ist für sie Berufung und kommt aus tiefstem Herzen, und ihr Motto lautet: „Gegen jede Krankheit gibt es ein Heilmittel“. Aber es sind nicht nur stoffliche, sondern auch seelische Heilmittel, die sie einsetzen. Die Grundlage für den Heilungsprozess ist zunächst immer der Glaube. Auch die Pflege gewisser Tugenden wie Dankbarkeit, Wohltätigkeit oder Vergebung trägt dazu bei. In den Gebets- und Heilkreisen der Sufis ist die tiefe Kraft von Wort und Gebet spürbar.

 

•    Den vollständigen Beitrag können Sie im Juniheft 2013 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld