Traubenkur im Herbst: Entgiftend, reinigend & abwehrstärkend

Reife, saftige Trauben stecken voller gesunder Vitalstoffe – und sie schmecken, als hätte jede einzelne Beere die Energie der Sonne in fruchtige Süße verwandelt. Ihre förderlichen Inhaltsstoffe sind in einer Ausgewogenheit vorhanden, wie man sie nur selten findet. Kein Wunder, dass es vielfältige Möglichkeiten gibt, die Heilkraft der Trauben zu nutzen – eine von ihnen ist die Traubenkur im Herbst.

 Fast jeder liebt Trauben, sind sie doch eine Geschmackssensation aus süß und saftig. Hinzu kommt, dass die schön geformten, in Frühling und Sommer grünen, im Herbst sich rötlich färbenden Weinblätter Hauswänden und Spalieren ein natürliches Flair verleihen und Heimat für viele Vögel und Insekten sind. Die Farbe spielt bei Trauben eine nicht unbedeutende Rolle. Hervorgerufen wird sie durch die enthaltenen pflanzlichen Farbstoffe. Rote und blaue Traubensorten besitzen deutlich mehr Farbstoffe als helle Trauben. Insbesondere der dunkelblaue Trauben-Farbstoff ist ein starker Radikalenfänger, weshalb dunkle Trauben immer zu bevorzugen sind.

 

• Den vollständigen Beitrag können Sie im Oktoberheft 2019 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld