Triggerpunkt-Therapie – Selbsthilfe bei chronischen Schmerzen

Jan Lingen ist Sportwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Prävention & Rehabilitation und hat sich auf die Selbstbehandlung chronischer Schmerzen spezialisiert. Selber jahrelang von starken Schmerzen betroffen, vermittelt er heute in Online-Kursen detailliertes Wissen über die Entstehung muskulär bedingter Beschwerden und gibt konkrete Hilfe zur Selbsthilfe an die Hand – in Form von Selbstmassagen. Denn hinter den zermürbenden Symptomen verbergen sich oft sogenannte Triggerpunkte: kleinste Verspannungen in der Muskulatur, die zwar heftige Schmerzen auslösen können, jedoch relativ leicht zu beseitigen sind.

 NATUR & HEILEN hat sich mit dem Sportwissenschaftler über Triggerpunkte, chronische Schmerzen und das ermutigende Potenzial der Selbstbehandlung unterhalten.

 NATUR & HEILEN: Herr Lingen, Sie haben selber eine lange Geschichte mit chronischen Schmerzen hinter sich. Wie sind Sie darauf gekommen, dass Sie sich durch Selbstmassagen helfen können?

 Seit meiner Jugend hatte ich immer wieder mit teilweise starken Schmerzen zu kämpfen, die oft Monate, manchmal Jahre andauerten – vor allem im Bereich der Unterarme und im Rücken. Kein Facharzt, kein Physiotherapeut konnte damals irgendeine Ursache finden oder mir erklären, was eigentlich los war – geschweige denn helfen. 

 

• Den vollständigen Beitrag können Sie im Juliheft 2021 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld