Umbrüche im Leben – Wie uns Schwellenzeiten im Leben stärken können

Immer wieder gibt es Phasen in unserem Leben, in denen wir spüren, dass sich ein Wandel ankündigt. Alte Strukturen und Vorstellungen werden brüchig, das Neue ist noch im Unklaren verborgen. Wer solche Schwellenzeiten mutig nutzt, um ganz bewusst nach innen zu gehen, erkennt oftmals: Das Leben ordnet sich in neuen Bahnen und Heilsames kommt in Bewegung. Diese Zeiten sind zutiefst bereichernd – und der Weg zu unserer wahren Essenz.

 Bring all deine Herzenswünsche aufgeschrieben mit“, sagte Simone zu mir. Das gefiel mir, denn ich hatte es eh längst getan. Hatte den Kinderwunsch aufgeschrieben. Die Heirat. Das glückliche Leben mit dem Mann an meiner Seite. Den Erfolg in der Arbeit. All das, was ich durch unser Ritual stärken wollte. Ich stand kurz vor meinem Geburtstag. Einen, den ich diesmal bewusst begehen wollte. Um abzuschließen, was noch offen war, zu stärken, was ich rufen wollte. Simone Gantner, die Menschen mit Ritualen, Visionssuchen und Naturcoachings in der Schweiz durch Schwellenzeiten begleitet, würde mich dabei unterstützen. Ja, mir gefiel ihre Idee. Bis Simone sagte: „Bring all deine Wünsche mit, damit wir sie dem Feuer zur Wandlung übergeben können. So entsteht ein offener, leerer Raum, in dem sich das Neue, so wie es kommen will, zeigen kann.“

 

• Den vollständigen Beitrag können Sie im Aprilheft 2019 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld