Unerwartete Wegweisungen

Wenn man sich von den Aufgaben, die das Leben stellt, u?berfordert fu?hlt, gibt es nichts weiter zu tun, als vertrauensvoll auf unverhoffte Wegweisungen zu warten.

Eine Krise ist immer eine Läuterung, wenn wir sie richtig verstehen. Das Wort „Krise“ selbst geht auf eine Wurzel zuru?ck, die „aussieben“ bedeutet. Die Krise ist eine Trennung, ein Aussieben dessen, was machbar ist und u?ber das hinausfu?hrt, was tot ist und zuru?ckgelassen werden muss.

In persönlichen Krisen sind immer drei Elemente enthalten: Das erste ist die Einsicht, dass es so nicht weitergehen kann, wir stehen vor einer Wand. Dann kommt die Einsicht, dass wir Ballast abwerfen mu?ssen, wenn wir weiterkommen wollen. Die dritte und wichtigste Einsicht in diesem Prozess ist, dass wir innere Fu?hrung brauchen. Es kommt darauf an zu erspu?ren, was es ist, das wir abwerfen mu?ssen, um dieses scheinbar unbezwingliche Hindernis zu u?berwinden.
Letztlich mu?ssen und du?rfen wir uns dann von jener segensreichen Lebenskraft leiten lassen, die immer in uns fließt, auch wenn wir uns dessen nicht bewusst sind.

[...]

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld