Zink – Das vergessene Spurenelement

Zink ist eine lebensnotwendige Substanz, die unser Körper für eine Vielzahl wichtiger Funktionen benötigt. Ungeachtet dessen sprechen Studien von einem weit verbreiteten Mangel. Nicht nur die WHO geht davon aus, dass weltweit mehr als 50 % aller Menschen einen Zinkmangel aufweisen. Auch die Gesellschaft für Ernährungsmedizin bezeichnet Zink als „vergessenes“ Spurenelement, dessen Notwendigkeit für die Gesundheit noch immer unterschätzt wird.

 Eine ausreichende Zinkversorgung wird in der Fachliteratur auch als „elementar“ beschrieben, denn Zink zählt zu den essenziellen Spurenelementen und kann von unserem Organismus nicht selbst produziert werden. Und das, obwohl jede einzelne unserer ca. 68 Billionen Zellen neben weiteren Substanzen auch Zink benötigt. Die Natur hat es so eingerichtet, dass sich an der Zelloberfläche sogenannte Zinkfinger befinden, die als Rezeptoren dienen. Sobald das Spurenelement Zink dort andockt, werden in der Zelle eine Vielzahl von Enzymsystemen angekurbelt, die für die Zellgesundheit, aber auch das reibungslose Funktionieren des gesamten Organismus entscheidend sind. 

 

• Den vollständigen Beitrag können Sie im Augustheft 2021 lesen.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld