Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema mit vielen Antworten

Abnehmen durch Alkoholverzicht


Autor Nachricht
Verfasst am: 27.06.2018 [14:09]
Berni98
Dabei seit: 02.11.2016
Beiträge: 97
Es mag sicherlich kein Fehler sein, wenn du deinen Alkoholkonsum einschränkt, aber komplett darauf verzichten musst du denke ich nicht. Und das hilft wohl nur wirklich beim Abnehmen, wenn du sonst alle 2-3 Tage richtig viel getrunken hast, ansonsten macht sich das eher weniger bemerkbar, wenn du ansonsten nichts an deinem Lebensstil änderst.

Außerdem, die Barolo Traube ist eine der besten und ich würde nur sehr ungern mal abends auf ein gutes Gläschen Wein verzichten. Das Eine schließt ja nicht aus, dass man nicht trotzdem abnehmen könnte.

Lg
Verfasst am: 18.12.2019 [15:34]
Stefan Kluge
Dabei seit: 18.12.2019
Beiträge: 1
Es gibt viele Medikamente, die den Gewichtsverlust fördern. Einer von ihnen ist Xenical. Erstaunliche Ergebnisse in kurzer Zeit. Aber es ist wirklich besser, auf Alkohol zu verzichten.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.2019 um 15:37.]
Verfasst am: 19.12.2019 [12:52]
Iceman
Dabei seit: 19.12.2019
Beiträge: 9
Alkohol ist ein Indikator den man beachten muss, wenn man abnehmen will. Aber natürlich spielen noch andere Faktoren eine Rolle. Nichts desto trotz super Beitrag.
Verfasst am: 06.01.2020 [15:06]
IchWilma
Dabei seit: 22.01.2019
Beiträge: 177
Wer regelmäßig zum Alkohol greift, der kann durch Alkoholverzicht schon kräftig Kalorien sparen.
Es ist ja nicht nur der Alkohol, der die Kalorien hat. Oft fördert der Alkohol auch Heißhungerattacken. Wer schon mal etwas über den Durst getrunken hat, kennt das bestimmt, dass man da schnell mal ne Tafel Schokolade verdrückt oder mitten in der Nacht beim nächsten Dönerladen sich einen Mitternachtsnack gönnt.
Aber nachhaltiger, als für eine begrenzte Zeit auf Alkohol zu verzichten, ist es, seine Essgewohnheiten insgesamt umzustellen.

Jetzt ist auch die perfekte Zeit, um wieder damit anzufangen. Ich hab mir einige gute Vorsätze notiert. Ausgewogener ernähren und mehr bewegen gehört dazu. Ich möchte einfach wieder bewusster essen und doch öfter mal zur fettreduzierten Variante greifen oder lieber die Proteinschokoriegel als den Snickers. Meine Freundin hat mir die VielLeicht-Wurst empfohlen. Die meint, die schmeckt gut und hat wesentlich geringeren Fettanteil.


--
Die wirksamste Medizin ist die natürliche Heilkraft, die im Inneren eines jeden von uns liegt.
Verfasst am: 09.01.2020 [09:28]
Francies
Dabei seit: 20.08.2016
Beiträge: 40
Ja, da Alkohol in den meisten Fällen ziemlich viel Kalorien enthält, kann das zum Abnehmen auf jeden Fall beitragen.

Allerdings würde ich mich nicht zwingen 365 Tage im Jahre komplett darauf zu verzichten, zum Beispiel bei einem romantischen Date gehört da für mich etwa schon ein gutes Gläschen Wein dazu.

Aber wenn du bisher jedes Wochenende trinken gegangen bist, dann würde ich das auf jeden Fall lieber einschränken.
Verfasst am: 15.05.2020 [08:46]
Tatjana47
Dabei seit: 17.12.2019
Beiträge: 112
Hallo,
wie heißt es so schön "Ich habe kein Problem mit Alkohol nur ohne!" Nein, Spaß bei Seite. Mit Alkohol bzw. ohne kann man schon ordentlich Kalorien sparen - vor allem, wenn es um den Gerstensaft geht. Abgesehen davon, dass Alkohol, regelmäßig konsumiert, wirklich schlecht für den Körper ist. Viele Menschen befinden sich in einer Abhängigkeit, ohne, dass sie es merken und was noch schlimmer ist, wie viele junge davon betroffen sind. Liebe Grüße
Verfasst am: 30.10.2020 [17:41]
Hummingbird1504
Dabei seit: 28.10.2020
Beiträge: 11
Ich habe Gewichtsverlust als Ergebnis von Alkoholverzicht selbst gesehen, jedoch nicht an mir selbst. Eine Freundin muss aufgrund psychischer Probleme Langzeit-Medikamente einnehmen und darf folglich kein Alkohol zu sich nehmen. Nach wenigen Wochen sah man bereits den Unterschied an ihrer Figur. Sie hat nichts an ihrer Ernährung geändert, weiterhin viel Pasta usw. gegessen. Lediglich der Alkoholverzicht war der Grund.

Ich versuche darum nun, meinen Alkoholkonsum zu reduzieren. Ich treibe ohnehin regelmäßig Sport und achte auf meine Ernährung, aber vielleicht könnte das ja endlich zu einer sichtbaren Veränderung führen. Schaden kann es jedenfalls nicht. :-)

"Die Natur ist die beste Führerin des Lebens."

Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v. Chr.), römischer Redner und Staatsmann