Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema mit vielen Antworten

Abnehmen ohne Diäten?


Autor Nachricht
Verfasst am: 08.08.2018 [10:04]
DerJens
Dabei seit: 14.05.2018
Beiträge: 11
Abnehmen ist für jeden eine Herausforderung. Daher möchte ich als erstes sagen, dass du den schwersten Schritt bereits hinter dich gebracht hast wenn du beginnst. Ich habe da auch so meine Erfahrungen und habe ein paar Tipps für dich.

Anstatt einer klassischen Diät wie Low Carb oder ähnliches empfehle ich intermittierendes Fasten. Das bedeutet, dass du beispielsweise 16 Stunden am Tag auf Kalorien, egal ob über Essen oder Getränke, verzichtest. Das hat mehrere Vorteile.

1. entlastet es deinen Körper
Wenn ich gefastet habe fühle ich mich morgens viel besser als zuvor

2. hilft es dir ein sinnvolles Kaloriendefizit einzuhalten
1500 Kalorien in acht Stunden sind ordentlich

3. erlaubt dir die zeitliche Beschränkung beinahe zu Essen was du willst

Ein weiterer Tipp ist deinen Vitamin D Spiegel überprüfen zu lassen. Gerade als übergewichtiger Mensch gibt es hier oft ein Mangel. Auch hier gibt es offensichtliche Vorteile. Der wichtigste ist wohl, dass ein Vitamin D Mangel zu Muskelschwäche und Müdigkeit führt. Das sind natürlich Symptome die einem aktiven und sportlichen Lebensstil, der letztlich das Abnehmen fördert, im Wege stehen. Zudem gibt es Hinweise darauf, dass ein Vitamin D Mangel Übergewicht fördert. Das sprengt hier den Rahmen, wenn es dich interessiert kannst du es hier nachlesen: vitamin-d.info/vitamin-d-mangel-und-uebergewicht/

Als letztes der vielleicht wichtigste Tipp: trink mehr Wasser und im besten Fall nur noch Wasser. Keine Getränke mit Kalorien mehr. Es ist einfach unnötig und eine Verschwendung deines Kalorienbedarfs. Anstatt einer 0,5 Liter Flasche Cola könntest du fast 4 Äpfel essen. Was hält dich länger satt? Versuche deinen Kaffee oder Tee in Zukunft ohne Zucker zu trinken. Benutze fettarme Milch wenn es sein muss. Verzichte auch auf Süßstoffe die den Blutzuckerspiegel ruinieren und zu Heißhungerattacken führen. Falls es doch Mal ein süßes Getränk sein muss: versuch sie Mal mit Wasser zu verdünnen. Manche Getränke schmecken weniger süß gar nicht so schlecht.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 08.08.2018 um 10:07.]
Verfasst am: 05.09.2020 [08:28]
maria44
Dabei seit: 19.01.2015
Beiträge: 361
Na ja, ich denke, eine richtige Diät muss man nicht halten, aber man muss die Ernährung umstellen! Wenn man das nicht kann, nicht weiß wie, dann holt man sich eben professionellen Rat! Und, man muss sehr viel Sport machen! Aber Vorsicht, man kann es auch schnell übertreiben... dann ist Muskelkater angesagt, wie bei mir letztens! Zum Glück aber habe ich ein TENS GERÄT, eins wie hier!

Wie auch immer, es bedarf an Zeit, bis man endlich das Traumgewicht erreicht hat! Keiner hat es geschafft an einem Tag abzunehmen ;) Einfach dran bleiben und nicht aufgeben!
Verfasst am: 03.10.2020 [22:32]
naturelover
Dabei seit: 30.08.2020
Beiträge: 16
Hey, ich kann mich da der Mehrheit nur anschließen. Diäten sind keine gute Technik zum Abnehmen und vor allem nicht effizient. Diäten sind immer zeitlich begrenzt. Gesunde Ernährung ist aber eine wichtige Lebenseinstellung. Das heißt nicht für paar Wochen bis Monate auf alles "Böse" verzichten, sondern ausgewogene Ernährung. Natürlich ist man dann mal Schokolade, vielleicht auch mal mehrmals die Woche. Man darf sich dabei aber nicht schlecht fühlen, solange man dann auch wieder richtige Mahlzeiten zu sich nimmt.
Verfasst am: 12.10.2020 [15:39]
Salvia_officinal
Dabei seit: 12.10.2020
Beiträge: 13
"Landauer" schrieb:

kann man auch ohne Diäten viel und schnell abnehmen? Ich habe da nie so Durchhaltevermögen


Hallo,
du kannst tatsächlich OHNE Diät abnehmen. Aber du kannst nicht erwarten dass ein Wunder geschieht und du von heute auf morgen, ohne irgendetwas dafür zu tun, 5 Kilo leichter bist. Das weist du sicherlich selber.

Was du zum Beispiel machen kannst, ist bestimmte Verhaltensweisen zu verändern. Dazu gehört zum Beispiel nicht über dein Sättigungsgefühl hinaus zu essen. Mehr Aktivität in deinen Lebensalltag zu integrieren und ungesunde Lebensmittel durch gesunde Lebensmittel zu ersetzen.
Verfasst am: 13.10.2020 [13:02]
Therameatelf1965
Dabei seit: 13.10.2020
Beiträge: 1
Was mir beim Abnehmen geholfen hat, ist, Snacks aus meiner Ernährung zu streichen. Zwischen den Mahlzeiten sollte eine Pause von 4 Stunden eingelegt werden, damit sich der Magen-Darm-Trakt ausruhen kann. Und natürlich müssen Sie viel Wasser trinken.
Verfasst am: 16.10.2020 [08:51]
Wunderdoktor6
Dabei seit: 08.10.2020
Beiträge: 5
Abnehmen mit Diäten würde ich generell nicht empfehlen. Eine Umstellung der Ernährung und mehr Bewegung ist da definitiv nachhaltiger. Denn nach einer Diät kommt es schnell zu einem JoJo-Effekt und plötzlich sind einige Kilo mehr auf der Waage als zuvor. Was mir geholfen hat, sind sogenannte Appetitzügler. Zum Beispiel kann es helfen Wasser mit Ingwer darin zu trinken oder Eier zu essen. Diese regen den Stoffwechsel an und Verringern den Appetit. Mehr dazu kannst du hier finden:
https://www.arzneimittelfakten.de/appetitzuegler-test/


https://www.aphorismen.de
Verfasst am: 20.10.2020 [15:28]
naturerde22
Dabei seit: 16.10.2020
Beiträge: 8
Wenn du ohne eine Diät abnehmen willst, kann ich dir nur das Intervallfasten 16/8 empfehlen.
Bei dieser Methode gibt es ein Intervall von 8 Stunden, in denen du zwei Mahlzeiten du dir nimmst. Anschließend folgen 16 Stunden des Fastens, in denen du nur kalorienarme Getränke zu dir nimmst, aber nichts isst.
Das Intervallfasten 16/8 eignet sich sehr gut zum Abnehmen.
Voraussetzung für beste Ergebnisse ist, dass du auf zuckerhaltige Getränke und kleine Snacks zwischen den Hauptmahlzeiten verzichtest.

Über folgenden Link kannst du dich nochmal genauer über das Intervallfasten informieren:
https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Intervallfasten-Gesund-abnehmen,fasten224.html

Es schadet der Gesundheit, zuviel an Gesundheit zu denken.

© Joachim Faudt (*1961), deutscher Grafiker
Verfasst am: 11.05.2021 [16:17]
Lisa Lutz
Dabei seit: 23.03.2020
Beiträge: 40
Hallo,

ich finde das Intervallfasten ziemlich interessant. Es fiel mir vor allem am Anfang sehr schwer. Aber mit einem guten Rhythmus hat es mir wirklich geholfen. Disziplin und Beständigkeit ist da das Stichwort. Das Wort "Diäten" finde ich mit Vorsicht zu gebrauchen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Diäten zwar möglicherweise schnelle Erfolge liefen, aber nicht langfristig sind. Eine "Ernährungsumstellung" ist da eher geeignet.
Ich habe durch mein Lipödem versucht gezielt an Beinen und Po abzunehmen. Den wirklichen Unterschied habe ich aber erst gemerkt, als ich mich auch mein generelles Wohlbefinden gekümmert habe. Eine gesunde Ernährung und vorteilhafter Sport (bei mir ist es Schwimmen) haben meine Lebensweisen stark zum positiven verändert.

Ich wünsche viel Erfolg :)

LG

Verfasst am: 12.05.2021 [02:48]
Zilla
Dabei seit: 12.05.2021
Beiträge: 1
Ich persöhnlich halte garnichts von Diäten. Du brauchst sowieso eine dauerhafte Lösung. Am besten stellst du stück für stück deine Ernährung um. Du musst ja nicht immer auf alles verzichten, schau das du 5 mal die Woche gesund isst, und 2 mal die Woche hauste den Tischgrill an und ist was du möchtest. Dann wird das schon mit dem abnehmen. Bei vielen reichts ja schon die süßen getränke wegzulassen.