Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

Gerstengras (pulver)


Autor Nachricht
Verfasst am: 30.05.2011 [10:43]
N&H-Forum (Archiv)
Themenersteller
Dabei seit: 23.05.2011
Beiträge: 1091
Wer hat Erfahrungen mit Gerstengraspulver ? Eine Bekannte hat mir dies empfohlen .
Danke für jede Antwort.

(von Adrienne)
Verfasst am: 30.05.2011 [10:44]
N&H-Forum (Archiv)
Themenersteller
Dabei seit: 23.05.2011
Beiträge: 1091

Hallo Adrienne,

Gerstengras ist eines der basischten Lebensmittel, die es gibt. Es ist mineralischen Basenmitteln wie Natron usw. haushoch überlegen, weil es zum einen eine "Gesamtkomposition" aus verschiedenen Mineralstoffen und Spurenelementen ist und zum anderen eben pflanzlicher Herkunft ist und von daher besonders gut verfügbar.
Die Einnahme in reichlich Wasser ist eine große "Einzahlung auf das Basen-Konto".
Außerdem ist es äußerlich bestens geeignet als Hautpflege- und Schönheitsmittel sowie für Halswickel oder Umschlag bei Gelenkbeschwerden.
Es gibt sehr viele Produkte auf dem Markt, aber das beste ist nach meiner Ansicht das
Jade Green Zyme von Nikken. Der Preis ist bei der Qualität wirklich auch gerechtfertigt.
Es schmeckt nach grünem Salat. Sollte es- wie übrigens auch bei anderen Basenmitteln - einen "fiesen" Geschmack haben, dann ist die Anwendung um so nötiger ...!

Sie können ja mal schauen unter:
http://www.kaufen.com/Preisvergleich/result.jsp?q=nikken+gerstengras

Gruß, liesbeth
Verfasst am: 30.05.2011 [10:44]
N&H-Forum (Archiv)
Themenersteller
Dabei seit: 23.05.2011
Beiträge: 1091

Gerstengras ist Ok aber am besten selbst ziehen
in der Wohnung auf der Fensterbank o. Garten
Spriesskorngerste o.Weizen aus Reformhaus einsäen
ca 10-15 cm wachsen lassen dann abschneiden,durchkauen unverdauliche Reste ausspucken. ist immer frisch und Ohnewertverlust
und hält obendrein die Haushaltskasse gesund.

(von Onkel Tomm)
Verfasst am: 30.05.2011 [10:53]
N&H-Forum (Archiv)
Themenersteller
Dabei seit: 23.05.2011
Beiträge: 1091
Danke für die Antworten, werde demnächst anfangen es auszuprobieren.

Adrienne
Verfasst am: 19.09.2012 [22:39]
Frau Hildegard
Dabei seit: 16.09.2012
Beiträge: 2
"natur&heilen" schrieb:

Wer hat Erfahrungen mit Gerstengraspulver ? Eine Bekannte hat mir dies empfohlen .
Danke für jede Antwort.

(von Adrienne)
Ich nehme seit einem halben Jahr Gerstengrassaft. Mir bekommt es sehr gut . Ich fühle mich viel besser und fitter. Meine Haut und Fingernägel sehen außerdem viel gepflegter aus. Der Geschmack ist gewohnheitsbedüftig. Dies kann man ein wenig umgehen mit frisch ausgepresste Säften. Z. B. Äpfel ,Trauben, Birnen usw. Dabei ist bei mir immer 2 ausgepressten Karotten und was auf keinen Fall fehlen darf ist ein Stück Ingwer. Dies alles zusammen ist sehr köstlich und urgesund. Meine Buchempfehlund ist l. G. Frau Hildegard

In der Ruhe liegt die Kraft
Verfasst am: 18.05.2017 [14:38]
frank1000
Dabei seit: 13.05.2017
Beiträge: 10
Ich selbst nehme Gerstengraspulver seit etwa 2 Jahren regelmäßig. Mein Reizdarm hat sich seitdem weitaus gebessert und ich komme absolut ohne Medikamente aus. Gerstengras tut wohl gleich mehrere Dinge: es reduziert Entzündungen im Darm, reguliert den Wasserhaushalt im Stuhlgang und aktiviert die Darmflora (Quelle: http://www.gerstengras-info.de/darmerkrankungen/). Ich kann absolut behaupten, dass mir Gestengras zu einem weitaus besseren Lebensgefühlt verholfen hat und das ohne Nebenwirkungen!
Einzig ist der Geschmack im Frühstückssmoothie, den ich mir täglich zubereite, nicht gerade der Hammer aber ich habe mich dran gewöhnt, ist jetzt ok für mich.
Verfasst am: 25.10.2018 [14:15]
maria44
Dabei seit: 19.01.2015
Beiträge: 198
Wozu genau willst du das Gerstengras eigentlich nutzen? Hast du schon deine Antwort bekommen, wenn du immer noch Hilfe dabei brauchst, kann ich dir weiterhelfen.

Online habe ich einen guten Ratgeber auf https://www.gerstengras-natur.de/Gerstengras gefunden, wo sie die Wirkungen und Erfahrung von Gartengras teilen.

Sie haben auch tolle Rezepte für grüne Smoothies, bei ihnen kann man auch verschiedene Gartengras Produkte bestellen, daher werden sie auch sicherlich etwas für dich dabei haben.

Hoffe, dass ich dir ein wenig hilfreich war und viel Glück dabei.

Mit freundlichen Grüßen
Verfasst am: 10.01.2019 [17:18]
Lauri
Dabei seit: 02.08.2017
Beiträge: 9
Hallo zusammen, ich teile da die Meinung mit vielen von euch!

Mich hat die Nährststoffkonzentration und die hohe Verfügbarkeit von Gerstengras auch überzeugt. Beispielsweise 5x mehr Eisen als Spinat. Das spricht schon für sich. Ich nehme jeden zweiten Tag einen Teelöffel entweder zum Smoothie oder einfach mit einem Glas Wasser. Ich wechsel Gerstengraspulver mit der Sango Meereskoralle ab. Also ein Tag Gerstengras ein Tag Sango. Die Sange Koralle ist sehr sehr gut was Nährstoffe angeht. Ich erinnere mich noch damals in den 90ern. Da haben wir angefangen mit Synthetisch hergestellten Nahrungsergänzugsmitteln unsere Ernährung zu supplementieren, dabei stellt uns die Natur alles, einfach nur alles, zur verfügung!

Ich bin nur nicht der Fan von "sich auf ein Mittel festlegen" oder ein Mittel als das "beste" abstempeln. Es gibt sehr viele gute natürliche Nahrungsergänzungsmittel welche einen positiven Effekt auf unseren Körper uns unsere Gesundheit haben können. Beispielsweise auch Spirulina oder Chlorella. Ähnlich wie Gerstengras gibt es auch bspw. Weißengraß, wobei man sagen muss dass Gerstengraspulver in der obersten Liga befindet was Nährstoffgehalt angeht. Lest es euch durch oder Informiert euch über natürliche Nahrungsergänzung. Damit fahrt ihr besser als mit isolierten Vitaminen oder Mineralien. Zum supplementieren, neben einer gesunden und ausgewogenen Ernährung kann ich Gerstengras nur empfehlen.

Viele Grüße