Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema mit vielen Antworten

Kurkuma regelmäßig in der Küche nutzen?


Autor Nachricht
Verfasst am: 21.02.2018 [03:17]
Lupe
Themenersteller
Dabei seit: 21.02.2018
Beiträge: 2
Hallo,

weil ich von den gesunden EIgenschaften von Kurkuma gelesen habe, spiele ich nun mit dem Gedanken, dieses Gewürz häufiger in der Küche einzusetzen. Ist das ok, oder sollte man es mit dem Gewürz nicht übertreiben?

LG
Verfasst am: 26.02.2018 [19:07]
maria44
Dabei seit: 19.01.2015
Beiträge: 361
Kurkuma ist wirklich Gesund,aber wenn man übetreibt ist nicht ok.
Verfasst am: 01.03.2018 [12:15]
Maulbeere
Dabei seit: 29.10.2017
Beiträge: 14
Hallo,

ich habe dazu einen Artikel auf meiner Homepage geschrieben.

https://www.plantsplus.de/tipps-und-rezepte/kurkuma-gesundheitliche-vorteile/

Die Infos bezüglich Überdosierung findest du, wenn du runterscrollst. Kurz gesagt: Eine Überdosierung erreichst du bei alleiniger Verwendung als Gewürz normalerweise nicht (1,2 - 1,8 g / Tag) sind ok und diese Menge verwendet man normalerweise nicht. Problematisch kann es werden, wenn du Kapseln oder Tabletten nimmst. Kurkuma ist ein tolles Gewürz mit vielen gesundheitlichen Vorteilen, das ich selbst gerne verwende. Für Veganer ist es auch toll, um die gelbe Farbe nachzuahmen, die sonst durch Eier kommt (z.B bei veganem Rührei ;-))

Also würzen kannst du nach Herzenslust, bei Einnahme in Kapselform achte gut auf die Dosierung.

Und immer dran denken, dass die Bioverfügbarkeit in Kombination mit schwarzem Körper und Fett gegeben ist.

Viel Spaß beim Experimentieren!

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 01.03.2018 um 12:17.]
Verfasst am: 04.03.2018 [23:56]
Maulbeere
Dabei seit: 29.10.2017
Beiträge: 14
Hoppala, Bioverfügbarkeit mit schwarzem Pfeffer und Fett sollte das heißen ;-), ohne Fett kann der Körper das Kurkuma als nicht wasserlöslichen aber fettlöslichen Stoff nicht verwerten.
Verfasst am: 10.06.2018 [14:24]
Jopi
Dabei seit: 10.06.2018
Beiträge: 22
Die Informationen zu Kurkuma sind wirklich interessant. Klingt ja nach einem echten Wundergewürz. Da ich Kurkuma sowieso mag, werd ich ihn in Zukunft noch öfter verwenden.

Herzliche Grüße
Verfasst am: 28.06.2018 [16:36]
Vitalia
Dabei seit: 28.06.2018
Beiträge: 7
Gute Frage.

Wie hast du das Problem gelöst?
Verfasst am: 26.10.2020 [21:08]
Riefenberger2
Dabei seit: 20.01.2019
Beiträge: 172
Ich nutze Kurkuma zum abnehmen und bin damit sehr zufrieden. Kurkuma zählt zu den gesündesten Gewürzen der Welt! Das Superfood ist ein wahrer Immunbooster, wirkt entzündungshemmend, macht die Zähne weißer – und heizt den Stoffwechsel an. Grund ist der Inhaltsstoff Curcumin. Er kann beim Abnehmen unterstützen, indem er die Fettverdauung ankurbelt. Curcumin sorgt nämlich dafür, dass mehr Gallenflüssigkeit produziert wird, die wiederum die Fettspaltung im Darm anregt. Ideal, um den Morgen mit Kurkuma-Wasser zu starten.
Verfasst am: 28.10.2020 [16:32]
Luise_Sonnengruß
Dabei seit: 28.10.2020
Beiträge: 11
In meiner Ernährung ist Kurkuma auch nicht mehr wegzudenken.
Am liebsten nehme ich ihn als kleinen Drink zusammen mit Ingwer und Zitrusfrüchten ein.
Weil ich jeden Morgen ein kleines Glas davon trinke, mache ich mir das Getränk meinst schon auf Vorrat für die Woche und nehme dafür:
4 geschälte Zitrusfrüchte, aktuell gerne 2 Mandarinen und zwei Zitronen
Etwa 70 g Ingwer, ich achte auf Bio-Qualität und verwende ihn mit Schale
1 Teelöffel Kurkuma
und etwa 150 ml Wasser
Das Ganze püriere ich miteinander und bewahre das Getränk dann im Kühlschrank auf.

Ich mag es gerne pur, mein Freund macht immer noch etwas Agavendicksaft hinein.


Die Natur ist die beste Apotheke.
(Sebastian Kneipp)
Verfasst am: 28.10.2020 [16:48]
naturbaron
Dabei seit: 28.10.2020
Beiträge: 11
Ich kann mir ein Leben ohne Kurkuma gar nicht mehr vorstellen. Ich benutze es zwar nicht jeden Tag, aber wirklich sehr oft. Ich persönlich mag den Geschmack von Kurkuma auch, das ist ja nicht bei jedem der Fall. Kurkuma hat super viele gesundheitliche Vorteile, die auch bereits mit Studien belegt wurden. Es gibt Studien zur positiven Wirkung von Kurkuma auf Krebs, Alzheimer, die Verdauung, das Abnehmen, bei Diabetes, Cholesterinwerte, Arthritis, Multiple Sklerose und und und. Ihr könnt die Studien auf PubMed und NCBI finden.

Der Mensch ist eine Natur in der Natur.
Verfasst am: 04.01.2021 [11:01]
LivLiebtNatur
Dabei seit: 04.01.2021
Beiträge: 15
Hallo zusammen,

sicher ist es nicht schädlich viel Kurkuma in der Küche zu verwenden, es schmeckt ja auch ziemlich gut und sieht hübsch aus. Jedoch ist die Bioverfügbarkeit der Wurzel ziemlich gering. Zwar wird sie schon Jahrtausende in der traditionellen Chinesischen Medizin und auch in Indien als gesundheitsförderndes Mittel angewandt, jedoch belegen nicht sehr viele Studien positive Eigenschaften von herkömmlichem Verzehr. Lediglich Präparate, in denen Curcumin extrahiert und hochdosiert oder in Fettemulsionen verarbeitet ist, wirken gesundheitsförderlich.

LG

Liebe tut der Seele gut!