Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

Was sollte man als Diabetiker zum Frühstück essen?


Autor Nachricht
Verfasst am: 24.11.2017 [13:50]
Sebsi2
Themenersteller
Dabei seit: 20.02.2017
Beiträge: 86
Hi Leute!

Diesen Sonntag werde ich einen Brunch veranstalten. Erst viel später habe ich bemerkt, dass einer meiner Gäste Diabetiker ist und muss mir jetzt rasch was einfallen lassen. Was kann man denn als Diabetiker zum Frühstück essen?

Ich habe bisher gelesen, dass zu viele Kohlehydrate den Blutzucker zu schnell in die Höhe treiben würden. Daher würden ja die einfachen Dinge wie Brot und Müsli wegfallen.

Kann das stimmen?
Verfasst am: 24.11.2017 [13:58]
Magdalenchen
Dabei seit: 21.07.2016
Beiträge: 98
Servus,

viel Spaß beim Brunchen! Was wirst du denn alles vorbereiten?

Grundsätzlich sind nicht alle Arten von Kohlehydraten "verboten". Es gibt durchaus auch Getreidearten, die viele Ballaststoffe enthalten und daher den Blutzucken nicht so schnell erhöhen, wie Weizenprodukte.

Habe hier einen ganz interessanten Artikel über Haferflocken bei Diabetes gelesen: https://www.diabetes-hilfe.net/haferflocken-bei-diabetes/

Vielleicht wäre Porridge eine Alternative für deinen Gast?
Verfasst am: 29.11.2017 [08:34]
AlexHuth
Dabei seit: 20.11.2017
Beiträge: 13
"Sebsi2" schrieb:

Hi Leute!

Diesen Sonntag werde ich einen Brunch veranstalten. Erst viel später habe ich bemerkt, dass einer meiner Gäste Diabetiker ist und muss mir jetzt rasch was einfallen lassen. Was kann man denn als Diabetiker zum Frühstück essen?

Ich habe bisher gelesen, dass zu viele Kohlehydrate den Blutzucker zu schnell in die Höhe treiben würden. Daher würden ja die einfachen Dinge wie Brot und Müsli wegfallen.

Kann das stimmen?



Wie wäre es mit folgendem:
Schrote am Vorabend zwei Esslöffel Hafer. Den füllst du in eine Müslischüssel und gibst ein wenig gutes Wasser hinzu. So viel das er gerade so bedeckt ist. Deck die Schüssel ab und lasse es über Nacht quellen.
Am nächsten Morgen oder beim Brunch bietest du ihm folgendes dazu an:
Leinöl
frisch gepressten Zitronensaft
1 Banane zu kleindrücken in dem gequollenen Hafer
1 Apfel
1 Kiwi

Ggf. noch etwas Stevia dazu

Das macht super satt und ist mehr als gesund. Du wirst an ihn aber vermutlich nichts anderes mehr los. ;)

LG
Eine Handvoll Nussmischung
Verfasst am: 10.01.2018 [12:19]
thuphi88
Dabei seit: 29.12.2017
Beiträge: 13
Ich habe sehr gute erfahrungen mit Dinkelflocken machen können
Verfasst am: 10.01.2018 [12:20]
thuphi88
Dabei seit: 29.12.2017
Beiträge: 13
Verfasst am: 10.01.2018 [14:35]
lilith
Dabei seit: 15.06.2017
Beiträge: 59
Diabetiker sind es gewohnt Kohlenhydrate zu essen, mach dir da keinen Kopf. Er nimmt eben von allem so viel, wie er verträgt. Aber Rühreier mit Lachs wären lecker und kohlenhydratfrei.
Verfasst am: 16.12.2021 [19:35]
maria44
Dabei seit: 19.01.2015
Beiträge: 439
Hi^^

Dazu will ich auch gerne was sagen.
Ich habe nämlich schon eine Weile Diabetes und muss sagen, dass es manchmal echt lästig ist, ständig aufpassen zu müssen, was man isst und alles dokumentieren zu müssen.

Wenn man dann aber einmal drin ist, läuft es auch gut :)

Ich habe mich auf der Seite https://www.gesundheit-verstehen.com/beitrag/was-ist-diabetes-und-welche-typen-gibt-es/ informiert und habe mir die Typen von Diabetes angesehen.

Natürlich aber muss jeder für sich entscheiden, wie er vorgehen will.
Verfasst am: 25.12.2021 [23:01]
fuechsin
Dabei seit: 09.08.2021
Beiträge: 31
Eier mit Speck? Oder wegen des Fetts vielleicht lieber gekochten Schinken. Also ein Omelette eben, vielleicht auch mit Pilzen? Oder Tomaten?
Es gibt tolle Sachen ohne Kohlenhydrate zum Frühstück.
Verfasst am: 04.01.2022 [08:39]
Arktikus
Dabei seit: 14.12.2018
Beiträge: 277
Am besten fragst du einfach mal nach, was er oder sie zum Frühstück essen darf. Dann bist du auf der sicheren Seite.