Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema mit vielen Antworten

Wassertrinken


Autor Nachricht
Verfasst am: 29.05.2011 [12:32]
N&H-Forum (Archiv)
Themenersteller
Dabei seit: 23.05.2011
Beiträge: 1003
Man soll viel Wasser trinken. Aber wie unterscheidet der Körper ob es sich bei dem Getränk um, beispielsweise grünen Tee handelt, oder reines Wasser? Ist es nicht egal, hauptsache flüssig und ohne Zucker und ohne Koffein?
Wer kann mir da bitte eine Antwort geben?

(von Carola)
Verfasst am: 29.05.2011 [12:32]
N&H-Forum (Archiv)
Themenersteller
Dabei seit: 23.05.2011
Beiträge: 1003

Hallo Carola,

zu deiner Frage: ich kann einerseits sagen, dass der Körper mit Sicherheit zwischen Tee und reinem Wasser unterscheiden kann, bzw. er nimmt ja alles, was an Inhaltsstoffen in einem Getränk ist, auf und verwertet diese - oder muß sie wieder ausscheiden.

Bei der Wasser-Frage möchte ich nur ganz allgemeine Hinweise geben, denn ich bin dieses "Streits um das beste Wasser" müde (obwohl ich für mich eines gefunden habe):
einfaches Mineralwasser kann ich nicht empfehlen, vor allem wegen der "überflüssigen" Kohlensäure und wegen Schadstoffen. Teure, stille Mineralwässe mag kaufen, wer sich's leisten kann...
und bei gefiltertem Wasser, was langfristig sicher die beste Lösung ist, sage ich nur:
eine Kombination aus Aktivkohlefilter und Wasserbelebung / -verwirbelung halte ich für sinnvoll und besser, vor allem lebendiger als Umkehrosmose. Meine persönliche Ansicht.

Grüße von Laurens

(von Laurens Sohni)
Verfasst am: 29.05.2011 [12:33]
N&H-Forum (Archiv)
Themenersteller
Dabei seit: 23.05.2011
Beiträge: 1003

Hallo,

viel Wasser zu trinken, ist nicht korrekt. Es muß die angemessene Menge sein (30 ml pro kg Körpergewicht, gegebenenfalls mehr bei Hitze, körperlicher Aktivität und natürlich Durst.).
Schwarzer Tee enthält Koffein. Koffein regt die Nieren zur Ausscheidung an, wodurch der Körper mehr Wasser verliert als ohnedies. Gleiches gilt auch für Alkohol.
Alkoholische und koffeinhaltige Getränke müssen mit der doppelten Wassermenge kompensiert werden, um die Funktionsfähigkeit aller physiologischen Abläufe aufrecht erhalten zu können.

Frdl. Gruß
Kurt Schmidt
Verfasst am: 24.08.2014 [18:06]
Moringabegeisterte Erika
Dabei seit: 28.07.2013
Beiträge: 371
Hallo, Ihr Lieben,

natürlich soll bestenfalls reines und klares Wasser getrunken werden, ohne Kohlensäure, da das schon wieder eine zusätzliche Säure ist, die den Körper zusätzlich belastet!

Wasser hat aber die Wichtigkeit, gelöste Schadstoffe aus dem Körper auszuscheiden und dafür wird dieses reine Wasser gebraucht!

Zwar ist auch in Tee, Suppe und anderen Getränken Flüssigkeit enthalten, aber die erfüllen nicht den gleichen Zweck und können nur zu kleiner Prozentzahl der Trinkmenge zugerechnet werden!

Ich habe viele Wässer probiert und jeder hat seine Vorlieben! Hervorragend finde ich - sind aber nicht ganz billig - die Wässer von der St. Leonhard Quellen, da gibt es mehrere Sorten, die sogar auf bestimmte Krankheiten heilend einwirken können!

Wenn man sich dafür interessiert: es gibt wunderbare Bücher mit Kristallbildern der jeweiligen Wässer, aber auch Aufnahmen, wie diese Kristalle aussehen, wenn jemand ein heilendes Wort spricht, auf einen Untersetzer mit der "Blume des Lebens" stellt, bei klassischer Musik - und - bei Schimpfworten oder harter Musik!

Daran kann man sehen, wie sehr das Wasser ein Informationsträger ist, und viele Informationen - positiver oder negativer Art - aufnehmen!


Ich hatte vor einigen Tagen für mich eine wunderbare Idee, die ich gerne empfehlen möchte:

Heilquellen haben mich schon immer fasziniert und ich habe im Internet gesucht:
"Heilquellen, Trinkkuren in Kurorten, Heilquellen-Kurorte, Heilquellen-Trinkkuren usw." Meistens haben sie vor dem Stadtnamen das Wort "Bad", dann sind die Quellen anerkannt!

Da gibt es sogar Deutschland-Karten, Bundesland-Karten, man kann einfach in seiner Umgebung suchen!

Ich habe gleich mehrere gefunden und bin hingefahren!

Kann ich nur empfehlen, denn man kann diese Heilwässer den ganzen Tag meist kostenlos trinken, je nach Quellen sind die Inhaltsstoffe unterschiedlich und für besondere Beschwerden empfohlen, manche gegen Rheuma, zum Nieren-Durchspülen, bei Blasenbeschwerden, bei Mineralstoffmangel, es gibt sogar Radon-Quellen gegen bestimmte Krankheiten usw.

Außerdem - je nach Kurort, gibt es Konzerte, kleine Geschäfte, kleine Cafes, Ausstellungen, aber auch oft ganz preiswerte Heilbehandlungen, die man auch als Besucher buchen kann!

Ich fand und finde es herrlich, in dieser entspannten Umgebung, wo es allerdings auch viele kranke Menschen gibt, einen Tag zu verbringen und Heilwasser zu trinken!
(in diesen Orten kennt man dann schnell alle in der Nähe befindlichen Toiletten"!)

Leider darf man dieses Heilquellen-Wasser meistens nicht in Flaschen abfüllen, wegen der Keimgefahr. Aber man kann den ganzen Tag trinken und wenn man keine Massagen bucht, oder Heilbehandlungen, dann sind solche "Ausflüge" sehr preiswert - bis auf den Sprit! Bei denn meisten Kurorten gibt es besondere Saunen, oder eine Salzgrotte mit Himalayasalz, in der man ca. 1 Stunde die heilende Luft genießt und meistens in absolute Entspannung fällt!

Vielleicht gibt es Einige, die Lust haben, in der eigenen Umgebung zu erforschen, welche Heilquellen es gerade in der Nähe des Wohnortes gibt!

So eine Heilquellen-Trinkkur einmal in der Woche oder alle 14 Tage mal den ganzen Tag, ganz entspannt und dabei spazieren gehen, tut auch Körper, Geist und Seele gut!

Immer nur arbeiten ist auch nicht gesund und da kommen solche Tage wie - ein himmlisches Geschenk!
Eure Moringabegeisterte Erika!
Verfasst am: 26.08.2014 [09:29]
DieVera
Dabei seit: 25.08.2014
Beiträge: 10
"Moringabegeisterte Erika" schrieb:

Hallo, Ihr Lieben,

natürlich soll bestenfalls reines und klares Wasser getrunken werden, ohne Kohlensäure, da das schon wieder eine zusätzliche Säure ist, die den Körper zusätzlich belastet!

Wasser hat aber die Wichtigkeit, gelöste Schadstoffe aus dem Körper auszuscheiden und dafür wird dieses reine Wasser gebraucht!

Zwar ist auch in Tee, Suppe und anderen Getränken Flüssigkeit enthalten, aber die erfüllen nicht den gleichen Zweck und können nur zu kleiner Prozentzahl der Trinkmenge zugerechnet werden!

Ich habe viele Wässer probiert und jeder hat seine Vorlieben! Hervorragend finde ich - sind aber nicht ganz billig - die Wässer von der St. Leonhard Quellen, da gibt es mehrere Sorten, die sogar auf bestimmte Krankheiten heilend einwirken können!

Wenn man sich dafür interessiert: es gibt wunderbare Bücher mit Kristallbildern der jeweiligen Wässer, aber auch Aufnahmen, wie diese Kristalle aussehen, wenn jemand ein heilendes Wort spricht, auf einen Untersetzer mit der "Blume des Lebens" stellt, bei klassischer Musik - und - bei Schimpfworten oder harter Musik!

Daran kann man sehen, wie sehr das Wasser ein Informationsträger ist, und viele Informationen - positiver oder negativer Art - aufnehmen!


Ich hatte vor einigen Tagen für mich eine wunderbare Idee, die ich gerne empfehlen möchte:

Heilquellen haben mich schon immer fasziniert und ich habe im Internet gesucht:
"Heilquellen, Trinkkuren in Kurorten, Heilquellen-Kurorte, Heilquellen-Trinkkuren usw." Meistens haben sie vor dem Stadtnamen das Wort "Bad", dann sind die Quellen anerkannt!

Da gibt es sogar Deutschland-Karten, Bundesland-Karten, man kann einfach in seiner Umgebung suchen!

Ich habe gleich mehrere gefunden und bin hingefahren!

Kann ich nur empfehlen, denn man kann diese Heilwässer den ganzen Tag meist kostenlos trinken, je nach Quellen sind die Inhaltsstoffe unterschiedlich und für besondere Beschwerden empfohlen, manche gegen Rheuma, zum Nieren-Durchspülen, bei Blasenbeschwerden, bei Mineralstoffmangel, es gibt sogar Radon-Quellen gegen bestimmte Krankheiten usw.

Außerdem - je nach Kurort, gibt es Konzerte, kleine Geschäfte, kleine Cafes, Ausstellungen, aber auch oft ganz preiswerte Heilbehandlungen, die man auch als Besucher buchen kann!

Ich fand und finde es herrlich, in dieser entspannten Umgebung, wo es allerdings auch viele kranke Menschen gibt, einen Tag zu verbringen und Heilwasser zu trinken!
(in diesen Orten kennt man dann schnell alle in der Nähe befindlichen Toiletten"!)

Leider darf man dieses Heilquellen-Wasser meistens nicht in Flaschen abfüllen, wegen der Keimgefahr. Aber man kann den ganzen Tag trinken und wenn man keine Massagen bucht, oder Heilbehandlungen, dann sind solche "Ausflüge" sehr preiswert - bis auf den Sprit! Bei denn meisten Kurorten gibt es besondere Saunen, oder eine Salzgrotte mit Himalayasalz, in der man ca. 1 Stunde die heilende Luft genießt und meistens in absolute Entspannung fällt!

Vielleicht gibt es Einige, die Lust haben, in der eigenen Umgebung zu erforschen, welche Heilquellen es gerade in der Nähe des Wohnortes gibt!

So eine Heilquellen-Trinkkur einmal in der Woche oder alle 14 Tage mal den ganzen Tag, ganz entspannt und dabei spazieren gehen, tut auch Körper, Geist und Seele gut!

Immer nur arbeiten ist auch nicht gesund und da kommen solche Tage wie - ein himmlisches Geschenk!
Eure Moringabegeisterte Erika!


wow, vielen Dank für deine super Tipps! Das werde ich auch mal ausprobieren :) Habe sogar gleich eine Quelle fast um die Ecke gefunden!
Verfasst am: 26.08.2014 [19:52]
Moringabegeisterte Erika
Dabei seit: 28.07.2013
Beiträge: 371
Hallo, DieVera,

ich gestehe, ich komme gerade wieder vom Heilwasser-Trinken!

Mir schmeckt das "einfache" Mineralwasser seitdem nicht mal mehr, Ausnahme: St. Leonhardt mit den 5 verschiedenen Quellen!
Doch, 2 andere Wässer auch noch - vor allem sind die alle in Glasflaschen!

Viel Spaß, da gibt es dann auch Bastelläden....!
Moringabegeisterte Erika!
Verfasst am: 27.08.2014 [10:51]
DieVera
Dabei seit: 25.08.2014
Beiträge: 10
Ich habe mir gestern auch einfach mal ein kleines Fläschchen abgefüllt und ich muss sagen, das ist wirklich kein Vergleich zu in einem Laden gekauftem Mineralwasser! Jeder, der die Chance hat, sollte das auf jeden Fall mal probieren!
Verfasst am: 02.09.2014 [07:55]
Adrienne
Dabei seit: 06.09.2012
Beiträge: 222
Informationen über Wassertrinken :

http://www.wassertrinken.de/

Adrienne
Verfasst am: 08.09.2014 [10:00]
Anna80
Dabei seit: 04.09.2014
Beiträge: 4
Ich habe auch das Glück, ganz nah an einer solchen Quelle zu wohnen. Falls ihr die Möglichkeit habt, kann ich euch das nur ans Herz legen!
Verfasst am: 19.01.2015 [03:43]
cervic
Dabei seit: 15.01.2015
Beiträge: 51
Ich trinke so viel wie ich will, hab nie so viel darüber gedacht :)