Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

Angstzustände und Depressionen bei Kindern!


Autor Nachricht
Verfasst am: 29.05.2011 [13:32]
N&H-Forum (Archiv)
Themenersteller
Dabei seit: 23.05.2011
Beiträge: 1003
An alle, die sich damit auskennen.
Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben, welche Behanldungsmethoden bei Angstzuständen sowie damit verbundenen Depressionen bei Kindern nützlich sind.

(von amalia)
Verfasst am: 29.05.2011 [13:32]
N&H-Forum (Archiv)
Themenersteller
Dabei seit: 23.05.2011
Beiträge: 1003
Hallo Amalia,

zunächst sollte die körperliche Ebene untersucht werden auf Übersäuerung und / oder Schwermetallbelastung und bei entsprechenden Befunden behandelt werden.
Auch eine Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln oder das Syndrom des "undichten" Darms (= Leaky gut-Syndrom) kann diese Beschwerden hervorrufen.

Auf der seelischen Ebene leisten die klassische Homöopathie und die Familienaufstellung hervorrgaende Dienste!

Und da an jedem Kind auch eine Familie hängt, sollte auf jeden Fall die Gemeinschaft betrachtet werden und nicht nur das Kind, das gerade die Symptome zeigt!

Trotzdem ist zuvor eine gründliche körperliche Untersuchung unumgänglich!
Geeignete Therapeuten in Ihrer Nähe finden Sie unter www.therapeuten.de

Liebe Grüße von liesbeth
Verfasst am: 29.05.2011 [13:32]
N&H-Forum (Archiv)
Themenersteller
Dabei seit: 23.05.2011
Beiträge: 1003

Hallo Amalia,

wie äußern sich die Ängste und die Depressionenen? Du müßtest schon ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern!
In der Homöopathie gibt es viele Mittel für Ängste und Depressionen, die Symptomatik ist aber wichtig und das jeweilige Verhalten dabei!

Liebe Grüße

Nist
Verfasst am: 09.03.2013 [11:43]
Huelya-Dilleea
Dabei seit: 09.03.2013
Beiträge: 8
Ängste und Depressionen. Ja der Fleischkonsum, die Tiefen Ängste und Depressionen, die die Tiere durchleben, gehen während der Fleischherstsellung ins Essen über. WIr essen das und wundern uns woher die Depressionen herkommen.
Fantastisch beschrrieben von
Rüdiger Dahlke in Peace Food, oder youtube

lg

Wie innen so außen, wie oben so unten...
-Das ist ein interessantes Forum hier-
Verfasst am: 22.08.2013 [13:45]
Franz Josef Neffe
Dabei seit: 22.08.2013
Beiträge: 77
Lat. "angustum = eng".
AEngste sind der Superlativ von ENG.
Die Kräfte, die der Mensch zur Bewältigung seiner Lebensaufgaben - und damit auch zur Bewältigung von AEngsten - hat, werden nicht durch den BEWUSSTEN Verstand gesteuert sondern im UNBEWUSSTEN.

"Nur des Geistes Kraft allein schneidet in die Seele ein" hat es Wilhelm Busch auf den Punkt gebracht.
Wo aber hätten wir je so mit Geisteskraft umgehen gelernt, dass wir keine Schnitzer machen sondern prözise schnitzen?

Das womöglich interessanteste und hilfreichste praktische Beispiel für wirkliche und wirksame Problemlösung mit der Kraft des Geistes war und ist der franz. Apotheker Émile Coué (1857-1926). Zehntausende Hilfesuchende aus aller Welt kamen jährlich in seine öffentlichen Sitzungen in Nancy. In den weltweiten Berichten darüber liest man interessanterweise nur die erstaunlichsten Erfolge.

Coué heilte nicht selbst. Er zeigte, wie man das selber macht. Durch intelligente AUTOSUGGESTION.

Autosuggestion ist bei Coué keineswegs nur eine Mentaltechnik. Er sieht sie als angeborene Kraft, die ein ganzes Leben lang unaufhaltsam in uns wirkt und die - je nach unserem Umgang damit - sehr gute oder auch sehr schlechte Wirkungen hervorbringt.

Damit ist klar, dass kein Mensch um AUTOSUGGESTION herumkommt und dass es die wichtigste Lebensaufgabe für alle ist, BESSERE Autosuggestion zu lernen.

Wenn wir mit unseren eigenen Kräften auf diese effiziente Weise gelernt haben, GUT umzugehen, dann werden wir auch für die Kräfte unserer Kinder interessant.
Wenn z.B. die Mama sich als starker SENDER erkannt und alle Sendeprogramme in sich harmonisiert und optimiert hat, dann kann sie durch ihre GUTE, STARKE AUSSTRAHLUNG eine gute ATMOSPHÄRE für eine gute Persönlichkeitsentwicklung schaffen. Mit ihren STRAHLEN kommt sie überall durch, wo Worte zurückgewiesen werden.

Wenn sie also ihre Wirkung kennt, bietet sich die sog. SCHLAFSUGGESTION geradezu an, die Kräfte im Kind, die sich entwickeln sollen, ungestört und ohne Ablenkung anzuerkennen, zu stärken, ihnen ihre gute Entwicklung auszumalen und einen klaren Auftrag dafür zu geben.
Jeden Abend ein paar Minuten für ein gutes Gespräch mit den tatsächlich zuständigen Kräften. Beispiele dazu finden sich im Coué Brief 9.
So können wir die Stimme zu dem benutzen, wofür wir sie haben: zum Bestimmen.

Ich freue mich auf Euren Erfolg.

Franz Josef Neffe
Verfasst am: 13.06.2018 [16:44]
AylinAlper
Dabei seit: 31.01.2018
Beiträge: 41
Man kann heute viele Stresssituationen sowie Depressionen mit natürlichen Produkten in den Griff bekommen kann. Meine Freundin hat auch jahrelange mit Depressionen gekämpft und hat auch Medikamente eingenommen. Jedoch wirkten die Medikamente nur ein paar Stunden, danach kamen die Depressionen wieder zurück. Sie hat dann überall nach recherchiert und hat dann Graviola gefunden.

Diese Frucht soll anscheinend bei Depressionen und bei Stresssituationen behilflich sein und wird anscheinend auch als Entspannungs- und Beruhigungsmittel eingenommen.

Meine Freundin hat die Frucht Graviola ausprobiert und kann wirklich nur positives davon erzählen.
Verfasst am: 14.06.2018 [08:49]
Adrienne
Dabei seit: 06.09.2012
Beiträge: 222
Hallo Amalia,

die Anfrage wurde ja bereits vor einigen Jahren gestellt.Aber vielleicht auch interessant für andere Betroffene.

https://www.zhinengqigong-deutschland-ev.de/qigong-fuer-kinder/

LG
Adrienne
Verfasst am: 22.06.2018 [12:13]
Uhl089
Dabei seit: 22.06.2018
Beiträge: 4
Ich würde es mal mit Heilsteinen versuchen. In meinem Bekanntenkreis hat es dadurch einige "Wunderheilungen" bei verschiedensten Leiden gegeben. Ich kenn mich nicht genug aus um dir den richtigen Stein bei Depressionen zu nennen.
LG
Hermann