Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

Eierstockkrebs - Pflanzliches für Chemonebenwirkungen gesucht


Autor Nachricht
Verfasst am: 21.10.2015 [23:02]
Pfötchen
Themenersteller
Dabei seit: 21.10.2015
Beiträge: 6
Hallo,

ich bin wegen Eierstockkrebs in Behandlung und bekomme im Moment Chemotherapie. Diesbezüglich habe ich mit Nebenwirkungen zu kämpfen. Am schlimmsten machen mir Magen-Darm zu schaffen. Ich muss mich häufig übergeben, habe Krämpfe usw. Ich kann kaum etwas bei mir behalten. Daher habe ich nun auch schon 4 KG abgenommen. Damit ich wenigstens ein paar Nährtsoffe bekomme, nehme ich Trinkmahlzeiten ein. Aber das ist für mich keine Lösung. Auf http://www.hiv-symptome.de/krankheiten/k/krebs/ habe ich nun gelesen, dass man gewisse Symtome der Chemo mit pflanzlichen Mitteln lindern kann. Gibt es denn etwas Pflanzliches das mir da helfen könnet? Wüsste jemand von Euch etwas bestimmes?

Grüße
Verfasst am: 22.10.2015 [10:22]
Moringabegeisterte Erika
Dabei seit: 28.07.2013
Beiträge: 371
Hallo, Pfötchen,

jetzt die 3. Antwort:

verachte die "Trinkmahlzeit" nicht, wenn es sich um Smoothies handelt! Da kann man so ziemlich viel reinpacken und es ist roh und sofort für den Körper verfügbar usw.

Außerdem kannst Du ganz viel Gemüse und Obst reinpacken, das basisch wirkt!

Eines der empfehlenswerten Bücher ist
"Krebszellen mögen keine Himbeeren"
wo viele Gemüse- und Obstsorten besonders bei Krebs aufgelistet sind!
(Brokkoli, Curcuma, Frühlingszwiebeln, Knoblauch usw)

Empfehlenswert sind auch Heilpilze, die nachweislich Wirkstoffe gegen Krebs haben und auch in einigen Kliniken erforscht wurden! (z.B. Ling Zhi, Cordyceps, etc.)

Schau auch mal in das Buch:
"Mineralstoffe nach Dr. Schüssler"
von Kellenberger/Kopcsche

da sind unterschiedliche Arten von Übelkeit z.B. aufgelistet, gegen Krämpfe und Schmerzen ist die Nr. 7 in D6 Magnesium Phos. angezeigt, das als "heiße 7" bekannte Schüssler-Schmerzmittel:

10 dieser Pastillen in heißem Wasser auflösen,
umrühren (nicht mit einem metallischen Löffel)
und schluckweise trinken!

Die Schüsslersalze gibt es rezeptfrei in der Apotheke und das noch sehr preiswert!
In dem o.g. Buch wirst Du auch viele Deiner Beschwerden finden, die Du mit den Salzen ganz sanft und ohne Nebenwirkungen lösen kannst!

Es gibt so viele Sachen, aber ich kenne Deine Vorgeschichte nicht, auch nicht, ob Du operiert wurdest! Denn Krebs kommt nicht aus heiterem Himmel, sondern hat eine Vorgeschichte!

Wenn Du nicht operiert wurdest, wären Basenbäder sehr empfehlenswert, um Säuren aus dem Körper zu entfernen!

Sei gut zu Dir selbst!

Liebe Grüße
Moringabegeisterte Erika!
Verfasst am: 28.01.2016 [09:10]
Adrienne
Dabei seit: 06.09.2012
Beiträge: 214
Hallo Pfötchen,

eine weitere und zusätzliche Möglichkeit die Nebenwirkungen der Chemotherapie zu überwinden wäre das Ausprobieren von Zhineng Qigong.
Über diese Qigong Form habe ich in diesem Forum bereits ausführlicher geschrieben.

Viele an Krebs erkrankte Menschen haben ihre Lebensqualität deutlich verbessert oder wurden vollkommen gesund. Die Selbstheilungskräfte des Körpers werden aktiviert.
Voraussetzung ist tägliches intensives Praktizieren.

Der Bericht von Luise , die 2001/02 an Krebs erkrankte mit einer sehr schlechten Prognose.
--------------------------------------------------------------
http://qigong.serviceallee.de/wp-content/uploads/2016/01/Luise-Selbstvorstellung.pdf
--------------------------------------------------------------

Eine Teilnehmerin eines Qigong Workshops erzählte, dass sie mit Zhineng Qigong während einer Chemotherapie angefangen und weniger Nebenwirkungen hatte im Gegensatz zu anderen Patientinnen.

Zhineng Qigong kann auch im Sitzen oder sogar im Liegen ausgeführt werden, wenn das Stehen Schwierigkeiten bereitet.

Informationen über Zhineng Qigong u.a. :

www.zhinengqigong.de
www.wellnessundgesundheit.com
Andrea Lippert hat eine Facharbeit über Qigong geschrieben,zu finden unter .... Publikationen ...
www.praxis-sabine-jahnke.de
www.bodyandmindfactory.com
www.zhineng-qigong-hessen.jimdo.com
www.zhigong.de

www.qigongforum.at
www.qigonforum.ch
www.zhigong.ch

www.daohearts.com
www.hexju.com
www.chilel.com
www.chicenter.com

Liebe Grüße

Adrienne



Verfasst am: 28.01.2016 [11:01]
Adrienne
Dabei seit: 06.09.2012
Beiträge: 214
Hallo Pfötchen,

eine sehr einfach auszuführende Übung aus dem Zhineng Qigong ist
" La Chi "

Die Hände vor dem Bauch oder der Brust halten. Handflächen zeigen zueinander, berühren sich aber nicht. Die Hände werden langsam auseinandergezogen etwa bis auf Hüftbreite und wieder zusammengeführt, aber ohne Berührung.

Das Tigermaul , dies ist der Bereich zwischen Daumen und Zeigefinger, ist offen, die jeweiligen Finger nicht aneinanderpressen. Arme und Schultern sind entspannt .
Stell Dir vor, dass sich zwischen deinen Händen ein Qi - Ball befindet, der größer und dann wieder kleiner wird.

Nach einiger Zeit, dies ist bei jedem Praktizierenden unterschiedlich, merkst und fühlst Du Wärme,Energie zwischen den Händen.

Dann kannst Du die Hände entweder auf den erkrankten Körperbereich legen oder davor halten und Dir vorstellen, dass die Energie tief in deinen Körper strömt und Du volkommen gesund bist.
Jeden Tag öfters und längere Zeit praktizieren.

Beim Öffnen der Hände denken oder sagen:

Deutsch : Öffnen ...... Schließen
Englisch : Open ...... Close
Chinesisch : Kai ...... He ( wird eher ausgesprochen
wie Hö )

Video :

Sprache : Chinesisch
Untertitel : Englisch
-------------------------------------------------
https://www.youtube.com/watch?v=js8IZzsCSkg
-------------------------------------------------

Zum Abschluss der Übung legst Du die Hände über Kreuz auf den Nabel.
Frauen rechte Hand zuerst, darüber die linke.
Männder linke Hand zuerst,darüber die rechte.
Einige Atemzüge in dieser Position verweilen.

LG
Adrienne

Verfasst am: 01.03.2016 [20:57]
Krisha
Dabei seit: 25.04.2015
Beiträge: 8
Hallo Pfötchen
Zum Thema Übelkeit kann ich noch etwas hinzufügen.
Hierbei hilft sehr gut das ätherische Öl der Pfefferminze.
Gibt einfach einen Tropfen auf ein Tuch und riech bei aufkommender Übelkeit daran. Du kannst aber auch einen QTip damit beträufeln und in eine zu verschließende Hülle geben.
Versuch es einfach mal aus.
Denk bei dem Pfefferminz Öl daran Öl aus kontrolliert biologischem Anbau zu nehmen und kein naturidentisches Produkt.

LG
Krisha
Verfasst am: 12.11.2020 [08:31]
Hilde45
Dabei seit: 28.11.2019
Beiträge: 58
Hallo Pfötchen,

wie geht es dir mittlerweile? Hast du die Chemo gut überstanden?

Meine Freundin hat aktuell ebenfalls sehr mit den ganzen Nebenwirkungen zu kämpfen. Sie ist sehr eitel und ihr fallen alle Haare aus. Eine Perücke möchte sie nicht tragen... Jetzt ist sie auf diese Seite gestoßen: https://www.chemo-caps.de/
Dort werden verschiedene Möglichkeiten vorgestellt mit denen man seinen Kopf schön und ohne Haare bedecken kann. Sie trägt jetzt Tücher und kauft sich auch immer passende zu ihren Outfits. Ich habe das Gefühl, dass ihr das wieder ein bisschen Kraft gibt.
Falls jemand noch auf der Suche nach etwas ist, fühlt er sich dadurch vielleicht ein bisschen inspiriert.

Liebe Grüße, Hilde