Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

Kann Akupressur bei Migräne helfen?


Autor Nachricht
Verfasst am: 02.03.2020 [13:29]
Mariposa80
Themenersteller
Dabei seit: 25.10.2016
Beiträge: 59
Hallo,

meine Schwester leidet nun schon seit Jahren an Migräne, und keiner weiß ihr zu helfen. Sie kann teilweise die Schmerzen lindern, aber trotzdem ist es sehr schmerzhaft. Und auch so im Alltag machen ihr Kopfschmerzen immer wieder zu schaffen. Nach einiger Recherche habe ich herausgefunden, dass man es mit Akupressur versuchen könnte.

Kennt sich jemand von euch damit aus? Kann das wirklich helfen? Wie verläuft sowas?
Verfasst am: 03.03.2020 [14:29]
Nattie
Dabei seit: 11.12.2019
Beiträge: 14
Akupressur gegen Kopfschmerzen zu verwenden, ist sicherlich eine gute Idee. Nach alten chinesischen Lehren kann man mit Hilfe von Akupressur die Spannungsverhältnisse im Körper ausgleichen. Deshalb findet man die zu behandelnden Punkte entweder auf der Mittellinie des Kopfes. Es gibt auch die Möglichkeit, beidseitig zu akupressieren, damit das Qi zum Fließen gebracht wird.

Eine Anleitung, wie du möglichst gut akupressierst, findest du in diesem Artikel. Wichtig ist, dass deine Schwester regelmäßig, also auch an schmerzfreien Tagen, die genannten Punkte dreimal pro Tag akupressiert. Die Migräneanfälle sollten dadurch an Intensität und Häufigkeit abnehmen.
Verfasst am: 17.03.2020 [15:21]
Pfingstrose
Dabei seit: 17.08.2017
Beiträge: 67
Mit der richtigen und einer offenen Einstellung hilft Akupressur sehr ! Und auch in vielen Situationen.
Verfasst am: 13.05.2020 [09:27]
IchWilma
Dabei seit: 22.01.2019
Beiträge: 129
Hallo,
ich leide selber immer wieder unter starken Kopfschmerzen - ich vage nicht zu sagen, dass es Migräne ist, da es noch auszuhalten ist und das ist bei Migräne nicht so der Fall. Ich helfe mir mit verschiedenen Mitteln. Klar Schmerzmittel, aber ich versuche so wenig, wie möglich davon einzunehmen. Also meditiere ich regelmäßig und wenn ich Kopfschmerzen bekomme, versuche ich die Entspannung auf die Schmerzen im Kopf zu lenken. Zusätzlich unterstütze ich den Prozessen mit Akupressur und bei mir hilft es sehr gut. Ich konnte auf diesem Weg den Einsatz von Schmerzmitteln um die Hälfte reduzieren. Lass dich da professionell unterstützen! Alles Gute!


--
Die wirksamste Medizin ist die natürliche Heilkraft, die im Inneren eines jeden von uns liegt.
Verfasst am: 13.05.2020 [13:32]
Eibon
Dabei seit: 06.05.2020
Beiträge: 9
Hey,
ich litt früher auch sehr oft unter starken Kopfschmerzen, sicher 2-3 mal pro Woche. Dies war unerträglich. Ich hatte viel probiert, bis ich einfach zur Erkenntnis gelangte, dass es sich bei mir um eine stressbedingte Reaktion wohl gehandelt hat, die ich aufgrund meines früheren Berufes immer wieder hatte.

Mir geholfen hat eine Verlangsamung des Lebens und eine Reduktion von Hektik und (unnötigen) Verpflichtungen. Daneben habe ich aber auch mit Meditation und Akupressur angefangen. Möglicherweise kann dies auch dir helfen. Es gibt viele, die das für Humbug halten, aber selbst staatsnahe Quellen, wie die Stiftung Warentest haben viele Berichte über die tatsächliche Wirksamkeit dieser Übungen und Anwendungen: www.test.de/Heilpraktiker-Gesamteindruck-positiv-1652630-0

Viele Erfahrungen hab ich vor allem mit elektrischen Akupunkturgeräten gemacht.

https://zaubr.de/bedarf/elektrisches-akupunkturgeraet/
www.meistervergleich.de/freizeit/akupunkturgeraet/

Anbei findest du noch hilfreiche Links und Empfehlungen von mir zu den Geräten. Ich kann sie nur wirklich wärmstens empfehlen.
LG Eibon


[Dieser Beitrag wurde 6mal bearbeitet, zuletzt am 13.05.2020 um 14:25.]
Verfasst am: 14.07.2020 [11:01]
BSan
Dabei seit: 13.07.2020
Beiträge: 4
Die chinesische Medizin hat schon einiges auf Naturbasis zu bieten, Wunderdinge sollte man aber auch nicht erwarten
Verfasst am: 22.07.2020 [07:22]
Tatjana47
Dabei seit: 17.12.2019
Beiträge: 42
Es kann helfen Verspannungen zu lösen. Besonders bei Kopfschmerzen kann man nie so richtig sagen woher sie rühren. Entwender sind sie wirklich chronisch oder ein Teil des Körpers ist Verspannt und ruft so Kopfschmerzen hervor. Deine Schwester sollte einfach mal zu einem Arzt oder Profi für Akupressur gehen und sich dort beraten lassen, ob es Sinn machen würde.
Verfasst am: 04.09.2020 [18:24]
Franz Josef Neffe
Dabei seit: 22.08.2013
Beiträge: 74
Auf die TCM und damit Akupressur greift auch die DORN-Methode zurück. Der Stuttgarter Masseur Huber hat mir vor Jahren für meinen <Selbsthilfekalender der DORN-Therapie> einen Bericht zur Verfügung gestellt: "30 Jahre Migräne durch 1 DORN-Behandlung beendet. Ähnliche Erfahrungen hab ich auch gemacht.
Bei DORN gibt´s praktisch für alles auch eine Selbsthilfe-Übung. Das kann man bei mir und manchen anderen Dornisten an 1 Tag lernen.
Auf Youtube mehr dazu: https://www.youtube.com/watch?v=OhBT0E2axRs&t=2297s
Franz Josef Neffe