Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

Suche nach ganzheitlicher Verlaufsbegleitung nach Tumorerkrankung


Autor Nachricht
Verfasst am: 11.02.2015 [16:53]
Eza
Themenersteller
Dabei seit: 11.02.2015
Beiträge: 2
Hallo,

bitte entschuldigt den verkrampften Titel. Was ich suche, ist schon schwer zu beschreiben - aber ich hoffe, doch auffindbar!

Mir wurde vor 5 Jahren ein Tumor aus dem Kopf entfernt. Seitdem gibt es kein Rezidiv. Allerdings hat sich der Narbenrand etwas verändert (über Jahre hinweg). Grund genug für "konventionelle" Ärzte, mir Strahlenbehandlung, Chemo oder doch wenigstens eine taktische Operation zu empfehlen. Aber es gibt bei keiner Aufnahme Zeichen einer Kontrastmittelaufnahme noch sonst realistisch bedrohliche Auffälligkeiten. Und ich bin auch beschwerdefrei.

Ich habe keine Angst vor dem Tod und deshalb möchte ich nur dann etwas behandeln lassen, wenn ich eine tatsächliche Notwendigkeit dazu sehe. Also eine Situation, in der eine NOT ab-gewendet werden muss. Nach einigen Jahren psychotherapeutischer Behandlung und einer strukturellen Lösung der Erkrankung in einer Familienaufstellung bin ich offensichtlich angstfreier als die Ärzte. So kommt es mir zumindest vor. Oder vielleicht - zynisch gesehen - ist ein Herumprobieren an einem offiziell unheilbaren Patienten ja in Ordnung (ah, jetzt werde ich zynisch, sorry).

Jetzt kommt ein Problem hinzu: Ich bin sehr jung und werde einfach nicht für "voll" genommen. Deshalb nehme ich meine Mutter mit zu den Besprechungen der Kontroll-MRT-Aufnahmen. Dennoch ist es eine ziemliche Kraftanstrengung. Jedes Mal aufs Neue. Und dem Lebenswillen, den ich mir aufgebaut habe, wird immer wieder mit der Axt gedroht.

Ich suche deshalb nach einem Arzt oder einer Klinik, die mich nicht versucht zu "bearbeiten" und die im besten Fall auch ganzheitliche Behandlungsmethoden anwendet. Ich wohne in NRW, aber tatsächlich wäre mir die Anfahrt egal, solange ich mich gut aufgehoben fühle... ich erwarte keine konkreten Adressen, aber wenn jemand einen Ansatzpunkt weiß, wäre ich ihm sehr dankbar!

Mit den besten Grüßen,
Eza-chan
Verfasst am: 12.02.2015 [12:59]
Anheca
Dabei seit: 14.08.2013
Beiträge: 1
Hallo,
Im Okt. 2012 erhielt ich die Diagnose: Krebs-Metastassen..........unheilbar. Schock.......Lebenerwartung ca. 4 Monate..........
Ich lebe noch, habe jegliche Art von Schulmedizin abgelehnt. Habe mich an die Biokrebs.de in Heidelberg gewandt. Die haben mir Mut gemacht einen anderen Weg zu gehen, den ich für mich als den Richtigen als empfunden habe.

Liebe Grüße
Angelika
Verfasst am: 12.02.2015 [18:45]
Adrienne
Dabei seit: 06.09.2012
Beiträge: 222
Hallo Eza,

ein interessantes Buch ( leider nur noch in Englisch erhältlich )

http://www.ongnamo-versand.de/buecher-qigong-luke-chan-101-miracles-of-natural-healing-buch

Luke Chan, ein Qi Gong Lehrer hielt sich 1994 1 Monat in dem von Dr. Pang Ming gegründeten Zentrum in China auf und interviewte 101 Schüler ( Patienten ), die dort 2, 3 manche auch länger täglich mehrere Stunden Zhineng Qigong praktizierten und wieder gesund geworden sind. Das Zentrum existiert leider nicht mehr .

Informationen über Zhineng Qigong und Adressen von Lehrer/innen: u.a.
www.zhinengqigong.de
www.haola.de
www.zhigong.de/nl
www.bodyandmindfactory.com
www.qigongforum.at
www.zhigongforum.ch
www.zhigong.ch

Auf der Seite : www.zhineng-qigong-hessen.jimdo.com
ist ein Bericht von Luise angeführt über ihre Krebserkrankung.

Englisch :
www.daohearts.com
www.hexju.com
www.lifeqicenter.com
www.chicenter.com

Dr. Pang Ming hat mehrere Bücher geschrieben, u.a. hat Ping Dietrich Shi davon bisher 3 ins Deutsche übersetzt.
www.zhinengqigong.de

LG
Haola

Adrienne
Verfasst am: 13.02.2015 [09:46]
Adrienne
Dabei seit: 06.09.2012
Beiträge: 222
Hallo Eza,

um Zhineng Qigong besser verstehen zu können ein Interview mit Dr. Pang Ming, Gründer dieser Qi Gong Form, aus dem Jahr 1994 .

https://qifieldtherapy.wordpress.com/2009/06/03/interview-with-dr-ming-pang-founder-of-zhineng-qigong/

Liebe Grüße

Haola

Adrienne
Verfasst am: 13.02.2015 [10:12]
Adrienne
Dabei seit: 06.09.2012
Beiträge: 222
Hallo Eza,

habe ich vergessen zu erwähnen über Zhineng Qigong ist im Heft " Natur und Heilen " Ausgabe 2/2012 ein Bericht erschienen.

Liebe Grüße

Adrienne
Verfasst am: 13.02.2015 [10:38]
Adrienne
Dabei seit: 06.09.2012
Beiträge: 222
Verfasst am: 11.03.2015 [10:44]
Eza
Themenersteller
Dabei seit: 11.02.2015
Beiträge: 2
Hallo!

Vielen Dank für die Antworten. Wie es so häufig ist, bringt einen die Fragestellung häufig zur Antwort - wenn man sich bewusst macht, was man wirklich sucht.

Da ich keine akute Erkrankung habe, danke ich für die Hinweise auf das heilende Qui Gong. Immerhin kann ich über die örtliche VHS einen Kurs belegen, auch wenn die Ausrichtung (Muskel-Sehnen-Bänder-Qui Gong) eher kräftigend ist.

Was ich gesucht habe, bietet die Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e.V. in Heidelberg. Auf deren Homepage http://www.biokrebs.de findet man eine Adressenliste sortiert nach PLZ, auf der man ganzheitlich arbeitende Kliniken und Ärzte findet.

Nach ein paar Anrufen habe ich einen Termin in Herdecke bekommen. Es freut mich sehr zu hören, dass der zuständige Arzt dort seine Empfehlungen allein nach den existierenden Aufnahmen richtet und sich nicht von den Arztbriefen der Kollegen beeinflussen lässt. Leider hatte ich den Eindruck, dass dies bei meinen vorigen Kliniken nicht der Fall war - ich hatte deutliche Hinweise darauf, dass es einfach nicht gewagt wurde, die Diagnose eines Kollegen nicht zu wiederholen. Verständlich, aber bei den häufig sehr unklaren Fällen der Onkologie bedeutet das für den Patienten voreilige und zu viele Therapien.

Von meiner Seite aus kann der Thread geschlossen werden. Vielen Dank,
Eza