Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

Cholestrin


Autor Nachricht
Verfasst am: 12.03.2016 [22:21]
lama.sato
Themenersteller
Dabei seit: 12.03.2016
Beiträge: 5
Guten Tag miteinander
Ich bin neu hier und versuche mal mit meinen Fragen: Ich bin 50 Jahre alt und hatte anfangs November eine Operation, die gut verlief. Im Monat Januar wurde ich immer mehr müder und hatte Herzstolpern. Aus Angst wegen meinem Herzen ging ich zum Arzt. Man stellte bei mir einen hohen Eisenmangel fest, die durch Eiseninfusionen (2 mal pro Woche) behoben werden konnte. Hinzu habe ich einen zu hohen Cholestrinspiegel. Ich muss jeden Abend vor dem Essen 1 Tablette Atorvastatin-Mepha 20mg nehmen. Ende März habe ich wieder Arztkontrolle. Hat jemand von Euch Erfahrung, ob das in Ordnung ist? Oder kann man meinen Cholestrin durch andere natürlichere Mittel beheben lassen und auf Atorvastatin verzichten? Vielen Dank im Voraus für Eure seriöse Tipps. Liebste Grüsse ;0)
Verfasst am: 13.03.2016 [10:31]
Moringabegeisterte Erika
Dabei seit: 28.07.2013
Beiträge: 371
Hallo,

Cholesterin an sich ist kein Problem, sondern wie das Verhältnis zwischen HDL und LDL zueinander ist!

Leider hast Du nicht geschrieben, warum Du operiert worden bist! Sind denn vor der Operation keine Blutuntersuchungen gemacht worden, und wenn, waren da nicht Eisenmangel und der Cholesterin-Spiegel da nicht schon auffällig?

Das wäre wichtig, ob dies tatsächlich erst nach der OP aufgetreten ist!

Eigentlich deutet das auf nicht ganz gesunde, einseitige Ernährung hin, wenn der Eisenmangel nicht körperlich bedingt ist!

Keiner sollte Dir von den vom Arzt verschriebenen Medikamenten abraten, schon garnicht, ohne Deine Geschichte zu kennen!

Durch Ernährungsumstellung, entgiften und entsäuern (die Narkosegifte sind auch noch im Körper) etc. kannst Du wahrscheinlich Dein Körpermilieu so entlasten und verbessern, daß Du dann die Medikamente nicht mehr brauchen würdest!

Der Grund für die OP ist nicht genannt und eine OP hat eine Vorgeschichte, deren Grund wahrscheinlich nicht beseitigt ist, sondern nur verändert!

Wenn die OP-Wunde verheilt ist, kannst Du vielleicht mit Basenbädern anfangen, sonst evtl. Fußbäder mit Basen, damit Säuren neutralisiert werden können! (mit "Meine Base", "Kaiser Natron"etc.)

Wie sieht es mit Deiner Ernährung aus? 2 Liter Wasser trinken und Obst und Gemüse über den Tag verteilt, und Bewegung?

Es haben schon Viele ihren Cholesterin-Spiegel in den Griff bekommen!

Und ohne zu wissen, warum die OP nötig war, ist nicht so leicht zu raten!

Die Ursache Deiner Beschwerden liegen sicher schon vor der OP, sie treten jetzt wohl nur anders auf!

Liebe Grüße
Moringabegeisterte Erika!
Verfasst am: 13.03.2016 [11:46]
lama.sato
Themenersteller
Dabei seit: 12.03.2016
Beiträge: 5
Hello, habe zuvor via PN ein Mail geschickt und bin mir nicht sicher, ob es geklappt hat? Es kam immer eine Meldung. Danke und Gruss Sandra
Verfasst am: 13.03.2016 [13:29]
Moringabegeisterte Erika
Dabei seit: 28.07.2013
Beiträge: 371
Hallo, Sandra,

als dieses Forum 2013 für uns völlig überraschend umgestellt wurde, konnten wir uns nicht mehr unter unseren vorherigen Namen und Daten anmelden!

Also habe ich mich neu angemeldet, damals keine PN eingetragen, aber eine meiner Webadressen!

Nachträglich war es mir nicht mehr möglich, die PN-Nummer nachzutragen etc.!

Aber auf meinen Webseiten ist meine Email-Adresse immer eingetragen!

Liebe Grüße
Moringabegeisterte Erika!
Verfasst am: 13.03.2016 [14:02]
lama.sato
Themenersteller
Dabei seit: 12.03.2016
Beiträge: 5
Hoi Erika, ich finde in deinem web deine Adresse nicht, nur die Postadresse. oder habe ich da was übersehen?

Hier nun meine Angaben:
Ich hatte am 4. November 2015 eine Oberweitenverkleinerung machen lassen. Da ich von Geburt an Skoliose habe. Jetzt habe ich viel weniger Rückenschmerzen ;o)

Vor der OP wurde mir Blut abgenommen. Man sagte mir nichts, ob etwas nicht in Ordnung sei. Soviel ich weiss, hatte ich während und nach der OP einen hohen Blutdruck.

Hier noch meine Ergebnisse aus dem Labor vom Januar 2016:
Nur die, wo nicht in Ordnung sein soll:
Cholestrin LDL direkt: 4.77
Ferritin: 10.0
Vit. B12, aktiv (Holo-Tc): 49.0
Cholestrin: 6.31
HDL-Cholestrin: 1.3

Hämoglobin: 11.9
Hämatokrit: 35.5
Lymphozyten: 42 %
Thrombozyten: 363

War ausserdem bei einem Herzspezialarzt, der per Ultraschall und anderes an meinem Herzen keine Ablagerungen oder Änderungen fand.

Sollte ich zuerst mit meiner Hausärztin sprechen, bevor ich das Medikament absetzen möchte?
Oder zuerst auf 10mg für wie viele Wochen?

Vielen Dank ;o)
Verfasst am: 13.03.2016 [15:55]
Moringabegeisterte Erika
Dabei seit: 28.07.2013
Beiträge: 371
Hallo,

meine Email-Adresse ist auf jeden Fall auf meinen Webseiten!

Keinesfalls solltest Du ein Medikament ohne Absprache mit einem Arzt abbrechen oder verändern!

Kannst Du Dir nicht einen naturheilkundlich-arbeitenden Arzt suchen, oder einen Heilpraktiker, die evtl. auch noch ein Dunkelfeld-Mikroskop haben und an einem Tropfen Blut sehen können, wie das Milieu ist, wie Dein Immunsystem arbeitet, wie die roten Blutkörperchen aussehen, welche Stoffe fehlen etc, bevor Du auf eigene Faust das Medikament wegläßt, oder noch andere Ärzte fragen mußt!

Basenbäder und Basenfußbäder sind auf jeden Fall zu empfehlen, evtl. mit Zugabe von Magnesium-Kristallen etc.

Ißt Du denn abwechslungsreich, möglichst ohne oder zumindestens wenig Fleisch, trinkst Du genug, hast Du genug Bewegung?

Ein naturheilkundlicher Arzt oder Heilpraktiker könnte auch die OP-Narben entstören, die auch Probleme bereiten können!

Schön, daß die Rückenschmerzen weg sind, denn Rückenschmerzen haben oft unterschiedliche Ursachen! Sie können sogar vom Herzen kommen!

Nimmst Du "gesunde Fette" zu Dir?
Da gibt es ein Ungleichgewicht zwischen HDL und LDL, Du solltest dringend auf Deine Ernährung achten, evtl. eine Umstellung vornehmen!

Liebe Grüße
Moringabegeisterte Erika!
Ging es Dir denn sofort nach der OP gut und kamen die Beschwerden erst später? Oder erst, nachdem Du die Tabletten nimmst?