Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

Corona


Autor Nachricht
Verfasst am: 16.03.2020 [14:14]
Miracutrixi
Themenersteller
Dabei seit: 18.11.2016
Beiträge: 72
Hallo alle zusammen. Welche Absagen habt ihr von Corona mitgetragen? Ich hoffe ihr wart nicht selbst tatsächlich betroffen!

Ich habe mich so auf meine Heilpraktiker Ausbildung gefreut, die sollte in den ersten beiden Maiwochen stattfinden, aber wurde storniert aus Sicherheitsgründen :-( Da war ich echt traurig.
Verfasst am: 17.03.2020 [13:16]
Hilde45
Dabei seit: 28.11.2019
Beiträge: 55
In meinem Bekanntenkreis wurden einige, in der Situation eher unwichtige Feiern abgesagt. Zum Beispiel Geburtstage oder Buchtreffen. Allerdings finde ich es wichtig, dass jeder versucht soziale Kontakte zu minimieren.

Ich kann aber zum Glück sagen, dass mich das bisher noch nicht so sehr auf mein Leben ausgewirkt hat, bis auf die oben genannten Kleinigkeiten.
Verfasst am: 17.03.2020 [15:18]
Pfingstrose
Dabei seit: 17.08.2017
Beiträge: 60
Ach, bei mir lohnt es sich gar nicht alles aufzuzählen .. Von Babyparties über Konzerte und Filmabende zu Geburtstagen reicht das Spektrum recht weit.
Aber wie @Hilde45 bin ich der Meinung, jeder sollte nun für einige Wochen so weit es geht die Füße still halten und mal abschalten/zu Hause bleiben.. Ist ja nicht so als könnte man die Zeit nicht gut nutzen, um mal ein paar gute Bücher zu lesen oder Zeit in Familie zu verbringen!

Zu deiner Heilpraktiker-Ausbildung: Hast du schonmal überlegt, die Online durchzuführen? Das gibt es. Schau mal hier zum Beispiel: online-heilpraktikerschule-nrw.de/kurse/heilpraktiker/basisausbildung-heilpraktiker/
Da kannst du dich zumindest mal unverbindlich informieren. Man muss ja nicht auf alles verzichten :-)

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 17.03.2020 um 15:19.]
Verfasst am: 31.03.2020 [18:40]
Titania
Dabei seit: 07.09.2018
Beiträge: 57
Ja, meine Liste ist da auch sehr lang und wird immer länger. Meine beste Freundin hat es auch hart getroffen. Seit einem Jahr plant sie voller Eifer und Fleiß ihre Hochzeit und nun fällt die ins Wasser. Das ist schon hart und sie hat schon viele Tränen vergossen.Alles, was sie sich geplant und ausgemalt hat, muss abgesagt werden. Persönlich sind es bei mir noch unwichtige Dinge (wie Buchmesse etc.), aber nach Normalität sehnt man sich trotzdem. Aber ich weiß auch, dass Meckern nichts hilft. Und jetzt können wir alle zusammen nur das Beste draus machen. Ich wünsche ja, es gäbe einen Weg all den Selbstständigen und Firmen zu helfen, die derzeit gar keine Einnahmen mehr haben. Da habe ich selbst im Freundeskreis, bei denen ihre ganze Existenz bedroht ist.
Verfasst am: 10.06.2020 [15:48]
Avocadobli
Dabei seit: 11.06.2019
Beiträge: 27
Hallo zusammen!

Ja, wir sind natürlich auch davon betroffen. Unser Großer studiert mittlerweile du da ist ja alles anders als zuvor. Was ihn eigentlich am härtesten getroffen hat, war, dass er nicht mit seinem Werkstudentenjob anfangen konnte, da hatte er sich schon sehr drauf gefreut und das Geld wäre natürlich auch willkommen gewesen. Wir wussten erst gar nicht so richtig, was es damit auf sich hat, aber was Werkstudenten sind, welche Jobs es für Werkstudenten gibt und wie man sie bekommt, kann man unter www.werkstudenten-job.de nachschauen, das hat und super geholfen!

Naja und aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Er kann dann bestimmt demnächst anfangen
Verfasst am: 30.06.2020 [15:24]
Riefenberger2
Dabei seit: 20.01.2019
Beiträge: 46
Guten Tag in die Runde,

ich warte darauf, dass ich endlich mein Studium beginnen kann, das hat dieses Semester dann nämlich dank Corona nicht geklappt. Ich möchte Medizin studieren, aber erst mal geht das nicht hier. Das ist ja so unglaublich schwer, da in Deutschland einen Platz zu bekommen! Da kommen jedes Jahr auf einen Studienplatz ca. 10 Bewerber ... Oft liegt die benötigte Abiturdurchschnittsnote bei 1,1 oder 1,2, und wer die nicht hat, muss echt lange warten. Aber da gibt es die super Möglichkeit eines Medizinstudiums im Ausland, alle Infos dazu hab ich unter www.medizinstudium-im-ausland.de gefunden. Ich hoffe, es klappt dann bald, dass man wieder überall hin reisen kann, dann kann es für mich losgehen!
Verfasst am: 30.06.2020 [15:55]
Zarlo
Dabei seit: 22.05.2018
Beiträge: 20
Ich hab den Schmerz inzwischen schon ganz gut überwunden und mich damit abgefunden, dass wohl dieses Jahr keine großen Veranstaltungen und Events mehr für mich drin sind.

Da meine Eltern ziemliche Angst vor einer Infektion hatten, war ich ihnen zu liebe immer sehr vorsichtig mit menschlichen Kontakten und hab ich sehr zurückgehalten. Es ist mir natürlich wichtiger, meine Familie regelmäßig sehen zu können, als mal auf das ein oder andere Event/Workshop/Messe mehr zu gehen...

Vieles geht ja jetzt auch digital :)