Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

Kettenraucher: Kaum Negativsymptome


Autor Nachricht
Verfasst am: 07.07.2017 [18:06]
Mariposa80
Themenersteller
Dabei seit: 25.10.2016
Beiträge: 71
Guten Tag!

Ich habe einen Bundeswehrausbildner kennengelernt, der mich fasziniert. Er ist wahnsinnig sportlich, hat einen sehr schwarzen Humor und ist Kettenraucher.

Ich bin damit zwar wenig vertraut, aber er dürfte rund eine Schachtel (oder Packung?) am Tag rauchen. Gleichzeitig steckt er alle Rekruten locker in die Tasche, obwohl darunter auch viele tolle Sportler sind. Und mit seinen 42 Jahren ist das eine Leistung.

Jetzt frage ich mich, ob das eine Ausnahme ist oder er sein Laster einfach mit Sport ausgleicht.
Von Husten keine Spur.

Gruß
Verfasst am: 10.07.2017 [12:27]
PauleK
Dabei seit: 21.09.2016
Beiträge: 62
Hello,

wenn das stimmt, hat der Mann großes Glück. Dass so exzessive Raucher überhaupt noch Kraft- oder Ausdauersport machen können, ist ungewöhnlich. Der Körper muss mit vielen Giftstoffen fertig werden, ist Belastungen ausgesetzt und muss zudem noch mit weniger Sauerstoff im Blut auskommen. Entweder dieser Mensch nimmt Medikamente oder er raucht noch nicht sehr lange so viel.

Seine Leistung wird immer weiter abnehmen, was in seinem Beruf nicht wünschenswert ist. Er sollte sich zudem überlegen, was er für sportliche Leistungen erreichen könnte, wenn er auf Tabak verzichten würde. Bei jungen Rauchern geht man von 10% verminderter Leistung aus. Bei ihm wird es deutlich höher sein.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 10.07.2017 um 12:29.]
Verfasst am: 23.11.2020 [15:39]
Riefenberger2
Dabei seit: 20.01.2019
Beiträge: 160
Ich selbst habe auch sehr gute Erfahrungen mit dem Aufhören gemacht und bin darüber sehr glücklich. Mein Körper dankt es mir auf jeden Fall. Ich kann euch parallel noch diese Liquids empfehlen: https://www.e-zigarette24.com/e-liquids/tabak-liquids/
Verfasst am: 30.12.2020 [02:14]
dorotheew
Dabei seit: 30.12.2020
Beiträge: 41
Klar, jeder Mensch ist anders, manche reagieren so andere wieder anders.
Verfasst am: 03.01.2020 [15:18]
heilerin94
Dabei seit: 30.12.2020
Beiträge: 10
Mir scheint es auch so, dass der Mann sehr viel Glück hat. Solche "Wunder" soll es ja geben. Bei einem gesunden Lebensstil sollte man aber wohl dennoch auf das Rauchen von Zigaretten verzichten.
Verfasst am: 13.01.2021 [07:37]
Tatjana47
Dabei seit: 17.12.2019
Beiträge: 112
Das gibt es tatsächlic oft, dass Raucher manchmal mehr Ausdauer und Leistung haben als Nichtraucher. Abr früher oder später wird es sich bemerkbar machen.
Verfasst am: 30.03.2021 [12:38]
huierna
Dabei seit: 27.03.2021
Beiträge: 31
Hab auch mal eine Studie gelesen, dass man theoretisch 30 Jahre lang jeden Tag eine Schachtel rauchen kann, ohne das etwas passiert.
Verfasst am: 30.03.2021 [13:22]
Weihnachtsstern
Dabei seit: 12.11.2016
Beiträge: 64
"huierna" schrieb:

Hab auch mal eine Studie gelesen, dass man theoretisch 30 Jahre lang jeden Tag eine Schachtel rauchen kann, ohne das etwas passiert.


Das wage ich zu bezweifeln. Vielleicht merkt man im Außen nichts, aber der Körper im Innern wird sich sehr wohl verändern. Oberflächlich betrachtet sieht man es außerdem an den Nägeln, Zähnen und der Haut.

LG
Verfasst am: 28.04.2021 [09:23]
magda82
Dabei seit: 08.04.2021
Beiträge: 34
Ja, wenn man keine Symptome hat, dann ist doch gut.
Verfasst am: 17.05.2021 [12:38]
maria44
Dabei seit: 19.01.2015
Beiträge: 345
Hmm also ich muss ja sagen, dass jeder das Rauchen anders aufnimmt. Demnach kann man nicht pauschal sagen, ob es durch Sport ausgeglichen wird.
Ich habe auch geraucht, jahrelang.
Irgendwann habe ich mich dann dazu entschieden, dass ich aufhören will.

Durch die E-Zigarette habe ich aufhören können zu rauchen, sehe ich als Alternative.