Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

Schlechte Zähne - Veranlagt?


Autor Nachricht
Verfasst am: 08.07.2019 [10:59]
Miracutrixi
Themenersteller
Dabei seit: 18.11.2016
Beiträge: 75
Hallo alle zusammen,
ich hab immer wieder Probleme mit Zahnstein, Löchern und auch Karies, die ich nicht wegbekomm.

Es ist ja bekannt, dass Zahnärzte viel Chemie bzw aggressive Stoffe verwenden (müssen), allerdings wollte ich das für zu Hause nicht mehr machen, aber er empfiehlt mir immer so Zeug das ich benutzen soll..

Habt ihr eine Idee, wie ich meine Zähne natürlich schützen kann?
Verfasst am: 09.07.2019 [12:52]
Pfingstrose
Dabei seit: 17.08.2017
Beiträge: 60
Hallo,
mein Sohnemann hat leider auch die schlechten Zähne von seinem Vater vererbt bekommen. Wir mussten schon, als er Kind war, öfter zum Zahnarzt als alle anderen Kinder seiner Klasse. Er hat immer brav geputzt was das Zeug hält, Zahnseide benutzt, regelmäßige Zahnreinigungen gab's natürlich auch.
Wir haben uns dann angefangen mal im Internet schlau zu machen - die Medizintechnik ist ja schon immer schnell mit Entwicklungen. Und dann haben wir eine Schallzahnbürste ausprobiert. Tatsächlich fand mein Sohn selbst, dass das einen Unterschied machte, und der nächste Besuch beim Zahnarzt bestätigte das. Seine Zähne waren viel besser und sauberer, selbst in den Zwischenräumen, wo er trotz Zahnseide schwer rankam.
Ach ja, viele Hersteller werben mit Ultraschall, obwohl es gar keiner ist: also, nicht veräppeln lassen! Wichtig ist, dass ihr auf die Anzahl der Schwingungen achtet - je höher, desto besser. Denn erst die Schwingungen erzeugen diese tiefenreinigenden Mikrobläschen (genauer erklärt hier: http://www.d-dental.de/ultraschallzahnbuerste/)
Verfasst am: 22.07.2019 [11:04]
IchWilma
Dabei seit: 22.01.2019
Beiträge: 121
Ich glaube auch, dass es bei manchen einfach Veranlagung ist. Ich bezweifle, dasss man daran großartig was ändern kann. Man sollte halt immer gründlich Zähne putzen, Zahnseide benutzen und regelmäßig zum Zahnarzt gehen.


--
Die wirksamste Medizin ist die natürliche Heilkraft, die im Inneren eines jeden von uns liegt.
Verfasst am: 12.05.2020 [13:44]
Genji
Dabei seit: 30.01.2020
Beiträge: 27
"Miracutrixi" schrieb:

Es ist ja bekannt, dass Zahnärzte viel Chemie bzw aggressive Stoffe verwenden


Also davon höre ich jetzt zum ersten mal...schon mal in Betracht gezogen den Zahnarzt zu wechseln? Wenn die Zähne eh schon empfindlich und angegriffen sind, sollte man da sicher nicht mit etwas aggressivem dran gehen. Einiges ist sicher Veranlagung, inzwischen kann aber auch wirklich viel machen was Zahnbehandlungen angeht. Und notfalls machst du es wie mein Schwiegervater und lässt dir einfach Goldzähne reinmachen. Ist auch ne super Anlage für später, Zahngold verkaufen geht immer :D

Aber Spaß beiseite, ich würde mich an deiner Stelle wirklich auch mal bei anderen Spezialisten informieren. Es ist im medizinischen Bereich sowieso immer nicht schlecht sich eine zweite oder auch dritte Meinung einzuholen.
Verfasst am: 12.05.2020 [15:28]
Arktikus
Dabei seit: 14.12.2018
Beiträge: 128
Hallo,
ich spüle meine Zähne jeden Abend und Morgen mit einem Zahnöl, dass ich selber gemischt habe: bestehend aus Leinöl, Minze, Thymian, Zitrone, Nelke und Salbei. Wirkt bei mir sehr gut. Ich hatte in der Vergangenheit viele Probleme damit und seit einem Jahr ist vieles besser geworden: Zahnfleisch, Entzündungen, Karies und Zahnfleischtaschen. Mal probieren. Ich mische immer 250 Öl mit jeweils 3 Tropfen von allem. Alles Gute.
Verfasst am: 17.08.2020 [10:24]
maria44
Dabei seit: 19.01.2015
Beiträge: 220
Kann schon möglich sein das es Veranlagung ist, leider! Und, ich an deiner Stelle würde regelmäßig zum Zahnarzt gehen, nicht das du es noch schlimmer machst! Viel kann man da selbst nicht ausrichten!

Hatte selbst schlechte Zähne, aber mein Zahnarzt hat das alles wieder in Ordnung gebracht! Da bin ich ihm sehr dankbar dafür ;) Auf der Seite dr-kraus.com kann man sich dann gerne im Vorfeld über alle Bereiche der Zahnmedizin informieren... da sind dann auch jede Menge Infos über Zahnfüllungen zu finden! Alles in allem ein Zahnarzt den ich wärmsten empfehlen kann!!!

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.2020 um 10:25.]
Verfasst am: 15.09.2020 [14:53]
Hakusui
Dabei seit: 17.08.2020
Beiträge: 18
Zu einem gewissen Grad kann das Vererbung sein ja