Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema mit vielen Antworten

CBD Öl - Erfahrungen & Dosierung


Autor Nachricht
Verfasst am: 06.11.2018 [18:27]
Ostanna
Dabei seit: 05.10.2018
Beiträge: 4
Hallo,

ich muss sagen, ich stand CBD auch lange skeptisch gegenüber. Ich habe aber seit Jahren Arthrose und habe mir dann einfach irgendwann gedacht, warum probierst du es nicht mal? Ich kann nur sagen, ich wurde absolut posiiv überrascht! Wie schon angesprochen, sollte man sich aber vorher unbedingt schlau machen, was CBD-Öl leisten kann und was nicht.

Eine interessante Quelle habe ich auch gefunden: https://www.weed-gourmet.com/cannabinoide-cbd/. Dadurch habe ich beispielsweise erfahren, dass CBD auch bei Akne helfen soll und es gleich einer Freundin empfohlen. Sie probiert es gerade aus. Ich werde berichten!

Liebe Grüße
Ostanna
Verfasst am: 12.11.2018 [16:03]
TimS.
Dabei seit: 12.11.2018
Beiträge: 17
hey Annettchen,

Schön, dass du für neue Dinge offen bist. Da du nach unseren Erfahrungen mit CBD Öl fragst, nenne ich dir meine.

Ich für meinen teil, nehme seit einige Monaten dieses Öl und habe damit positive Erfahrungen gemacht.

Habe mich aber genau so wie du auch vorher darüber informiert und andere gefragt, was sie so für Erfahrungen gemacht haben. Bis jetzt habe ich noch keinen getroffen, der nicht in irgend einer Art und Weise, einen positive Effekt erlebt hat.


Jeder Mensch ist aber anders, also solltest du es langsam angehen. Also anstatt 3x5 tropfen am tag, eher mal mit zwei tropfen am Tag anfangen.

Man braucht auch kein Rezept dafür. Also ich bekomme mein Öl von hemplix und habe nie Probleme gehabt.


Es ist aber auch komplett natürlich, also brauchst du dir keine Sorgen machen.


Wünsche dir viel Erfolg.

LG!

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 13.11.2018 um 10:11.]
Verfasst am: 28.11.2018 [20:35]
kiraa
Dabei seit: 28.11.2018
Beiträge: 1
Also bei mir hat es auch geholfen, habe 5% dana 10% probiert des hat nichts geholfn, aber dann des 24 prozent war zumindest bei mir das was ich nötig hat.
https://www.cbdler.shop/p/cbd-oel-24-von-cbdnol

aber das beste ist du fragst bei Ralf, das ist der besitzer der seite, cbdler
der tut alles wissen, der beratet dich da gut.
Verfasst am: 21.01.2019 [01:36]
Riefenberger2
Dabei seit: 20.01.2019
Beiträge: 25
Es gibt verschiedene Versionen die ich schon getestet habe, 5 Prozent, 10 Prozent und 20 Prozent. Derzeit nutze ich 10 Prozent CBD Öl von Hanfvita und bin zufrieden. Dabei 10 Prozent nehme ich immer nur 2-3 Tropfen. Das reicht vollkommen aus.
Verfasst am: 15.04.2019 [13:01]
rastazasta72
Dabei seit: 15.04.2019
Beiträge: 1
Wir können die das CBD Öl von vitox und Cero THC empfehlen. Dieses könnt ihr auf https://www.vitox-cbd.de/ oder https://www.cbd-oel-onlineshop.de/ einfach bestellen. uns hat es sehr geholfen. Ob bei Schmerzen oder Unruhe. Wir sind Stammkunden und bleiben es auch.
Verfasst am: 31.05.2019 [07:41]
cann
Dabei seit: 31.05.2019
Beiträge: 1
servus, also meine freunde nehmen es.ich auch!!
Alle sind überzeugt. Ich nehme gleich in der früh 6 tropfen. und dann über n tag nehm ich blüten als ein tee.
https://cbdheld.com/cbd-blüten

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 31.05.2019 um 07:44.]
Verfasst am: 31.05.2019 [15:06]
danielthomas
Dabei seit: 30.05.2019
Beiträge: 1
Hi,

You may refer it here https://de.formulaswiss.com/blogs/cbd/was-ist-die-optimale-dosis-von-cbd as per the dosage of CBD usage.
Verfasst am: 04.07.2019 [15:07]
Richard Lustig
Dabei seit: 21.05.2019
Beiträge: 16
Kann man CBD-Produkte überhaupt noch legal erwerben. hab da mal gehört das die verboten werden sollten.
Verfasst am: 17.07.2019 [14:06]
Annettchen
Themenersteller
Dabei seit: 09.04.2018
Beiträge: 5
"Annettchen" schrieb:

@bravo Ich habe jetzt seit fast drei Wochen die Tröpfchenanzahl stetig erhöht und kann bisher von folgenden Wirkungen berichten:

Höhere Ausgeglichenheit/Gelassenheit, besserer Schlaf, schnelleres Einschlafen, weniger Schmerzen, seit 10 Tagen keinen epileptischen Anfall mehr, sowie allgemeines Wohlbefinden.

Bisher bin ich sehr angetan vom Öl. ;-)



Mittlerweile bin ich ein wenig erfahrener und möchte hier noch ein Update posten. Ich habe nun viele Öle getestet und mit der Dosierung herumgespielt. Bis 40 mg bin ich bei 5% CBD hochgegangen, bis ich dann feststellte, dass ich den ganzen Tag müde und träge war. Es hat eine Weile gedauert bis ich schnallte, dass ich viel zu viel CBD einnahm. Bei schweren Erkrankungen mögen 40 mg gut sein, aber nicht in meinem Fall. Meine Ideal-Dosis hat sich bei 10 mg eingependelt. Die beste Anleitung, die das dosieren ausführlich erklärt, habe ich auf https://cphcbd.de/cbd-ol-dosierung/ gefunden. Wichtig zu verstehen ist, dass es gar nicht so viel CBD benötigt, wenn der Körper sich darauf eingestellt hat.


_________________________________________________
Was bringt den Doktor um sein Brot? a) die Gesundheit, b) der Tod. Drum hält der Arzt, auf daß er lebe, Uns zwischen beiden in der Schwebe. - Eugen Roth