Herzlich willkommen im NATUR & HEILEN-Forum.
Weitere Informationen zur Nutzung des Forums finden Sie hier:



Forum

Suche im Forum:
Thema ohne neue Antworten

Homöopathische Schmerzmittel für Kinder


Autor Nachricht
Verfasst am: 06.02.2018 [17:17]
frankieP
Themenersteller
Dabei seit: 30.01.2017
Beiträge: 37
Hallo!

Meine Tochter hat sich übers Wochenende leider eine Grippe eingefangen und klagt über Hals- und Bauchschmerzen. Außerdem hat sie durch Letzteres heftige Blähungen. Ein Arztbesuch ist leider erst am Donnerstag-Morgen möglich. Ich persönlich möchte mein Kind nicht unnötigerweise mit Schmerztabletten vollpumpen und suche daher nach pflanzlichen und homöopathischen Schmerzmitteln für die genannten Symptome.

Habt ihr Tipps?
Verfasst am: 06.02.2018 [17:55]
marcmeinl
Dabei seit: 09.05.2017
Beiträge: 26
Tut mir Leid für deine Tochter!

Warum gehst du nicht einfach mal in die Apotheke und sagst, dass du nur pflanzliche bzw. homöopathische Mittel willst. In der Regel brauchst du dafür kein Rezept. Außerdem findest du viele pflanzliche Schmerzmittel bereits in Drogerien. Auch dort könntest du dich mal umsehen.

Für Hals- und Bauchschmerzen ist aber immer ein Tee ganz gut. Minze für den Hals und Kamille/Fenchel für den Bauch.

Gute Besserung
Verfasst am: 07.02.2018 [11:15]
Moringabegeisterte Erika
Dabei seit: 28.07.2013
Beiträge: 381
Hallo, FrankieP,

ich habe hier im Forum schon sehr oft ueber die sanften, aber wirkvollen Schuesslersalze geschrieben! Dies sind homoeopathisch aufbereitete Mineralstoffe!

Besonders bei Schmerzen ist dieses Rezept sehr bekannt geworden:

Die heisse 7

= 10 Pastillen Schuesslersalz Nr. 7 in D 6
in ein Glas mit heissem Wasser, umruehren - nicht mit Metall-Loeffel - und schluckweise trinken!
Magnesium wird im Koerper fuer ueber 300 Vorgaenge benoetigt und wirkt deshalb bei vielen Beschwerden!

Ich empfehle das Buch immer:
Mineralstoffe nach Dr. Schuessler
Ein Tor zu koerperlicher und seelischer Gesundheit
von Kellenberger/Kopsche

Dort wird ganz ausfuehrlich erklaert, wie wichtig die Mineralstoffe bei Beschwerden sind und welche jeweils gebraucht werden!
Diese Therapie kann besonders bei Kindern ganz sanft heilsam wirken, aber auch bei Erwachsenen und bei Haustieren!

Liebe Grüße
und Gesundheit durch sanfte Hilfe
Moringabegeisterte Erika!

erhaeltlich sehr preiswert in der Apotheke,

Verfasst am: 07.02.2018 [14:02]
Rainclaud
Dabei seit: 04.07.2016
Beiträge: 49
Grüß dich!

Ja, ein Tee ist für derartige Beschwerden immer ratsam.

Außerdem kannst du deiner Tochter ja auch warme Halswickel um den Hals wickeln. Auch die klassischen Hals- und Rachenzuckerl können beim Atmen bzw. gegen das Kratzen helfen.

Wie alt ist denn deine Tochter? Gegen Blähungen: Fencheltee und vielleicht den Bauch massieren. Auch hier können warme Wickel bzw. eine Wärmeflasche beruhigend wirken.

Wie marcmeinl bereits sagte, steht dir sowohl in der Apotheke als auch in gut geführten Drogerien einiges zur Auswahl. Es gibt aber auch sehr viele Schmerzmittel, die speziell für Kinder dosiert sind. Auch danach kannst du dich mal informieren.
Verfasst am: 07.02.2018 [14:49]
frankieP
Themenersteller
Dabei seit: 30.01.2017
Beiträge: 37
Hey!

Danke für eure Tipps. Ich fühl mich jetzt auch ein bisschen blöd, da die genannten Mittel eigentlich allgemein bekannt sind. Ich war wohl einfach nur zu nervös und bin nicht auf so logische Sachen wie Fenchel oder Hustenzuckerl gekommen. Ach..

Andererseits können diese Sachen ja im Endeffekt „nur“ beruhigen, oder? So wirklich Verschwinden wird der Schmerz dadurch wohl nicht. Könnt ihr vielleicht ein paar gute für Kinder dosierte Schmerzmittel empfehlen? Pflanzlich oder nicht ist mittlerweile wohl wurscht. Ich entscheide dann später, welche ich besorge.

Vielen Dank
Verfasst am: 07.02.2018 [16:29]
Rainclaud
Dabei seit: 04.07.2016
Beiträge: 49
Grüß dich!

Also ich hab meinen Kindern bei starken Schmerzen Paracetamol in altersgerechter Dosierung gegeben. Allerdings immer in Absprache mit einem Kinderarzt! Besonders gut hat den Jungs auch Contramutan Junior Sirup geschmeckt.

Gegen Blähungen habe ich noch nie ein Medikament gebraucht, da ich es eben immer mit Tee lösen konnte. ^^ Aber ich habe dir mal hier eine Liste mit Schmerzmitteln für Kinder herausgesucht: http://www.hohenzollern-apotheke.de/blog/wissenswertes/schmerzmittel-fuer-kinder/
Kannst auf der Seite dann gleich recherchieren, was du deinem Kind geben möchtest bzw. solltest.

Gute Besserung und ab zum Arzt mit der Kleinen! :)


[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 07.02.2018 um 16:29.]
Verfasst am: 10.02.2019 [10:57]
AlexNM
Dabei seit: 10.02.2019
Beiträge: 1
Warst du schon bei einer Apotheke? Die können dir meistens auch eine Vielzahl an Alternativ Produkten empfehlen. Auch Versandapotheken wie http://www.servusapotheke.at/ sind hier eine gute Anlaufstelle.

Trotzdem solltest du gerade bei der alternativen Behandlung von Kindern aufpassen. Achte besonders auf den Zustand deiner Kleinen und suche bei einer Verschlechterung umgehend einen Arzt auf!! Nicht jeder Mensch reagiert gleich auf unterschiedliche Behandlungsmethoden!

Wünsche deiner Tochter gute Besserung und viel Erfolg!